Abo
  • Services:

KPNQwest-Netz komplett abgestellt

Strato-Dienste nach Eigenangaben kaum betroffen

Wie bereits seit längerem erwartet, ist es am frühen Abend des 24. Juli 2002 in großen Teilen des europaweiten KPNQwest-Netzes zu Abschaltungen gekommen. Strato ist nach eigenen Angaben von der Abschaltung kaum betroffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Internetankopplung der Kundensysteme des STRATO-Rechenzentrums in Karlsruhe sei über die vor einigen Wochen gelegten redundanten Ersatzleitungen von Cable&Wireless sowie LambdaNet erfolgt und daher von dieser Abschaltung nicht betroffen, beteuert der Webhoster.

Einzelne Serviceprozesse über strato.de, wie z. B. Bestellungen, könnten vorübergehend beeinträchtigt sein, aber auch sie sollen demnächst wieder voll funktionsfähig sein und vom KPNQwest-Netz unabhängig gemacht werden, so Strato.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 8,49€
  3. 4,95€

Thorsten Assfalg 26. Jul 2002

... gut dass man wechseln kann. Jetzt sogar 6 Monate ohne Grundgebühr bei 1&1 Puretec...

Helmut Bogatka 26. Jul 2002

Nein. Aber laß mal raus warum?

dsadsad@EWRQRR.de 26. Jul 2002

Kommt wegen des Routings nicht auf STRATO, sondern auf Deinen Einwahl-Provider an. Bei...

Frank 26. Jul 2002

Sag mal, Du da vor mir.....bist du neu im Netz?

xtremest 26. Jul 2002

strato hat nach eigenen angaben keine ausfälle.... ich hab ja schon lange nicht mehr so...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /