Abo
  • Services:

3D-Display mit 42-Zoll-Bilddiagonale von StereoGraphics

Plasma-Display zur räumlichen Darstellung von Präsentationen

StereoGraphics hat auf der Siggraph 2002 sein nunmehr drittes 3D-Display vorgestellt. Im Gegensatz zu seinen 18- und 23-Zoll-Vorgängern verfügt der Synthagram-Monitor mit 42 Zoll Bilddiagonale allerdings nicht über ein TFT-, sondern über ein Plasma-Display.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Plasma-Panel bietet eine Bildauflösung von 852 x 480 Bildpunkten. Dank der großen Bilddiagonale, einer Helligkeit von 350 Candela pro Quadratmeter, einem Kontrastverhältnis von 400:1 und der verwendeten Stereo3D-Technik soll sich das Display insbesondere für öffentliche Präsentationen von 3D-Bildern eignen. Die maximalen Betrachtungswinkel liegen bei 150 Grad horizontal und 120 Grad vertikal.

Stellenmarkt
  1. Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns, München
  2. CTS EVENTIM Solutions GmbH, Bremen

Per DVI-I-Anschluss wird die mitgelieferte ATI-Radeon-7500-Grafikkarte angeschlossen; die benötigten speziellen Treiber gibt es momentan nur für Windows-Betriebssysteme. Die mitgelieferte Software umfasst ein Entwicklungspaket zur Entwicklung eigener Stereo3D-Anwendungen sowie Plug-ins für die Renderprogramme 3D Studio Max/VIZ und Maya.

Die aus Miniatur-Linsen bestehende Frontscheibe der SynthaGram-Monitorserie teilt das Bild in neun perspektivische Ansichten auf, um den Betrachtern auf Kosten der Bildauflösung aus fünf verschiedenen Blickwinkeln ein plastisches Bild zu präsentieren. Ein sehr ähnliches Verfahren nutzt auch der Konkurrent 4D-Vision.

Der 42-Zoll-SynthaGram-Monitor ist laut StereoGraphics in den USA ab sofort zum Preis von 9.995,- US-Dollar erhältlich. Es soll sich etwa für Simulatoren, Spielhallen, Autohändler, Messen, Geschäfte, Museen und Sitzungssäle eignen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (Prime Video)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...

Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /