ATI Fire GL X1 - Profi-Grafikkarte auf Radeon-9700-Basis

High-End-Grafikkarte für 3D-Design und CAD

ATI Technologies hat mit der "Fire GL X1" nun für 3D-Designer und CAD-Anwender auch eine Profi-Version seiner noch nicht erhältlichen Radeon-9700-Grafikkarte angekündigt. Im Gegensatz zur Radeon 9700 verfügt die Fire GL X1 über deutlich mehr Speicher und spezielle Treiber.

Artikel veröffentlicht am ,

Über ihre 256-Bit-Speicherschnittstelle soll die Fire GL X1 256 MByte statt 128 MByte (Radeon 9700) DDR-SDRAM ansprechen. In Verbindung mit den acht Renderpipelines, Vertex- und Pixel-Shadern (Shader-Version 2.0) und AGP-8X-Unterstützung soll die Fire GL X1 Designern die hochqualitative Echtzeitdarstellung von 3D-Grafik ermöglichen, zumindest in Verbindungen mit künftigen Anwendungen, die DirectX 9 und OpenGL 2.0 unterstützen. ATI verspricht zudem eine insbesondere für den CAD-Bereich unverzichtbare fehlerfreie Berechnung und Darstellung. Shader-Unterstützung soll es etwa für Maya von Aliaswavefront, 3ds max von Discreet, Houdini von Side Effects Software und XSI von Softimage geben. Darüber hinaus sollen mehr als 16,7 Millionen Farben genutzt werden können.

Stellenmarkt
  1. IT Consultant Category Management (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. System Administrator Infrastructure (m/f/d)
    CETITEC GmbH, Pforzheim
Detailsuche

Die Fire GL X1 mit 256 MByte DDR-SDRAM, zwei Display-Ausgängen und Unterstützung für vierfach gepufferten Stereografie-Brillen soll ab Oktober 2002 erhältlich sein, also etwa einen Monat nachdem ATI mit der Radeon 9700 ihr neues Flaggschiff für den Konsumenten-Markt liefern wird. Bei der Angabe von definitiven Chip- und Speichertaktraten hielt sich ATI bisher bei beiden Produkten zurück, er soll jedoch über 300 MHz liegen. Einen Preis für die Fire GL X1 nannte ATI noch nicht.

Auf der Siggraph 2002 zeigt ATI derzeit eine Fire GL X1 in Aktion: Gemeinsam mit Massive, welche die Rendersoftware für die Film-Trilogie "Der Herr der Ringe" entwickelte, zeigt man auf Linux-Workstations in Echtzeit berechnete Szenen aus dem Ende 2001 ins Kino gekommenen ersten Herr-der-Ringe-Teil. Dabei sollen neben Vertex- und Pixel-Shader-Effekten auch ATIs Higher-Order-Surface-Technik Trueform zum Einsatz gekommen sein. Da uns kein Bildmaterial vorliegt, ist es schwer einzuschätzen, wie nah man an die Filmvorlage herankommt. NVidia brüstete sich bereits im letzten Jahr damit, Szenen aus dem Kinofilm "Final Fantasy" auf einer GeForce4-basierten Quadro-Grafikkarte rendern zu können, erreichte jedoch nur wenige Bilder pro Sekunde mit deutlich reduzierter visueller Qualität.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


HiddenGhost 24. Jul 2002

Steroegraphiebrillen... ist das eindeutschung von Handelsüblichen Shutterbrillen oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Actionspiel: Dice wirft 128-Spieler-Breakthrough aus Battlefield 2042
    Actionspiel
    Dice wirft 128-Spieler-Breakthrough aus Battlefield 2042

    Bis zu 128 Teilnehmer waren eine Neuheit in Battlefield 2042. Nun streicht Dice die Massengefechte in Breakthrough - weniger sei taktischer.

  3. Polizei: Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird
    Polizei
    Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird

    Der Straftatbestand Kinderpornografie umfasst auch Sexting unter Jugendlichen und betrifft ganze Schülerchats. Offenbar wissen viele gar nicht, wann sie strafbar handeln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /