Abo
  • Services:

Spieletest: V-Rally 3 - Rennspielveteran noch schöner

Neuer Titel der Reihe erscheint auf PS2 und Game Boy Advance

Neben der Colin-Mc-Rae-Serie ist es vor allem der V-Rally-Reihe gelungen, zahlreiche Rennspielfreunde zu begeistern. Seit kurzem ist nun der dritte Teil für die PlayStation 2 erhältlich und zeigt sich vor allem grafisch wieder von der besten Seite.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei sehen nicht nur die Fahrzeuge an sich fantastisch aus, auch bei der Modellierung der Strecken und der Umgebung gab man sich offensichtlich größte Mühe. Die afrikanischen Wüstenstrecken erstrahlen ebenso schön wie verschneite und vereiste schwedische Straßen. Beim Design der Fahrzeuge fällt zudem das sehr realistische Schadensmodell auf, egal ob kleine Dellen im Blech oder geplatzte Reifen, selten wirkte der Zustand des Vehikels so wirklichkeitsgetreu wie hier.

Inhalt:
  1. Spieletest: V-Rally 3 - Rennspielveteran noch schöner
  2. Spieletest: V-Rally 3 - Rennspielveteran noch schöner

Screenshot #1
Screenshot #1
Schöne Effekte wie aufgewirbelten Sand und Kiesel sowie Blendeffekte von Sonnenstrahlen gibt es ebenfalls, das Auto verändert zudem durch eine immer stärker werdende Schmutzschicht im Rennverlauf immer weiter sein Aussehen. Apropos Auto: Auch wenn Infogrames nicht über die offizielle Rally-Lizenz verfügt, darf man hier mit den bekannten Rennboliden von Peugeot, Ford oder Subaru über die Pisten hetzen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Bei den Spielmodi an sich hat sich im Vergleich zu den Vorgängern nicht viel getan. Neben dem üblichen Zeitfahren, dem schnellen Rennen und dem Multiplayer-Spiel ist es vor allem der V-Rally-Modus, der für lang anhaltende Motivation sorgt. In diesem beginnt man zunächst als vertragloser Amateur, muss potenzielle Arbeitgeber dann durch erfolgreiche Testfahrten vom eigenen Können überzeugen und im Spielverlauf dann durch Geschick und Können das eigene Ansehen sowie das eigene Gehalt Schritt für Schritt aufbessern.

Spieletest: V-Rally 3 - Rennspielveteran noch schöner 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

nevin 01. Mai 2006

meine freundin hatte den 2. teil bei ihrem pc dabei und wir haben jeden tag gespielt.sie...

samsonsimson 22. Nov 2003

hallo, kann mir evtl. mal jemand helfen. ich kann dieses spiel nicht mit lenkrad...

arthur 29. Sep 2002

Das beste was ich je gespielt habe.

Klausi 05. Aug 2002

Mich würde brennend interessieren, ob die PS2 Version auch mit Lenkrädern gespielt werden...


Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /