Xbox: Preissenkung kurbelt Verkäufe an

Hardware-Absatz steigt um 131 Prozent

Nach Angaben des Marktforschungsinstitutes NPD Group konnte Microsoft die Absätze der Xbox in den USA nach der Preissenkung um 100,- US-Dollar um 131 Prozent steigern. Derzeit wird die Xbox für 199,- US-Dollar verkauft, zuvor wurden 299,- US-Dollar verlangt.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch die Software-Absätze entwickeln sich positiv: Sowohl Project Gotham Racing (Microsoft Game Studios) als auch Dead Or Alive 3 (Tecmo) wurden bisher weltweit jeweils über eine Million Mal abgesetzt. Nach Angaben der International Development Group ist Xbox damit das erste Videospielsystem überhaupt, das nach nur acht Monaten auf dem Markt schon mit drei Millionen-Sellern aufwarten kann. Auch von Halo konnten bereits über 1 Million Spiele abgesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) Kundensysteme
    Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
  2. UX Designer (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
Detailsuche

Nach Zahlen der NPD Group verkauften sich in den ersten acht Monaten seit dem nordamerikanischen Verkaufsstart der Xbox über zehn Millionen Spiele für dieses System in den USA. Mehr Software hat bislang noch keine neue Spielkonsole in den USA in einem vergleichbaren Zeitraum verkauft. In der letzten Woche gab Microsoft außerdem bekannt, dass im letzten Fiskaljahr weltweit 20 Millionen Spiele verkauft worden sind.

Obwohl alle drei großen Videospiel-Hersteller im Mai Preissenkungen bekannt gegeben hatten, konnte Xbox nach Angaben von NPD am meisten profitieren: Die Verkaufszahlen stiegen in den zwei Wochen nach der Preissenkung um 131 Prozent an.

"Immer mehr Käufer verstehen, dass Spiele auf Xbox einfach besser aussehen und sich besser spielen", sagte John O'Rourke, Director of Worldwide Xbox Marketing, Microsoft. "Wir sind bestens für das Weihnachtsgeschäft gerüstet: Dann werden Xbox-Spieler über 200 Titel zur Auswahl haben - und 300 Titel sind momentan insgesamt in Entwicklung. Spiele-Fans können sich außerdem auf den Start von Xbox Live in diesem Herbst freuen, dem ersten Online-Dienst für Videospielkonsolen, der sich ganz auf eine schnelle und leicht zugängliche Breitband-Spielerfahrung konzentriert."

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Microsoft gab heute außerdem bekannt, dass Xbox sich in neue Territorien bewegen wird: Auch Spieler in Korea, Hongkong, Mexiko, Neuseeland, Singapur und Taiwan werden in diesem Jahr die Xbox kaufen können. "Wir bringen Xbox schneller als jede bisherige Spielplattform in der Geschichte der Videospiele in diese Territorien. Das ist ein klares Zeichen für unsere globale Sichtweise und unsere Investition in die Zukunft von Xbox auf dem ganzen Erdball", sagte O'Rourke. "Diese sechs Länder wurden auf Grund des dort herrschenden großen Interesses für Xbox-Spiele ausgewählt und weil in vielen von ihnen begeisterte Online-Spieler leben."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tapete 18. Aug 2002

Deine Zahlen haste dir wohl selber ausgedacht ? Scheint jedenfalls so, denn sonst würdest...

golom 14. Aug 2002

LOL, is das geil

Arno Nym 25. Jul 2002

Woher kommen die Zahlen denn? Japan? In den USA haben sich sowohl XBox als auch Gamecube...

ip (Golem.de) 24. Jul 2002

danke, Tippfehler behoben. Viele Grüße, Ingo Pakalski Golem.de



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Musikstreaming: Audi bringt Apple Music ins Auto
    Musikstreaming
    Audi bringt Apple Music ins Auto

    Audi integriert den Streamingdienst Apple Music in das Infotainmentsystem seiner Fahrzeuge. Ein Smartphone-Kopplung ist nicht notwendig.

  3. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /