Abo
  • Services:

MandrakeSoft reduziert Verluste und steigert Umsätze

Französischer Linuxdistributor mit besseren Aussichten

MandrakeSoft hat die Ergebnisse seiner Geschäftstätigkeit im dritten Quartal 2002 veröffentlicht. Demnach wurden in den vergangenen drei Monaten 1,6 Millionen Euro umgesetzt nach 1,18 Millionen Euro im Vorjahr. Das Betriebsergebnis liegt bei minus 790.000 Euro gegenüber 3,12 Millionen Euro minus im gleichen Quartal des Vorjahres.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Nettoverlust des Linux-Unternehmens lag bei 940.000 Euro gegenüber 3,03 Millionen Euro Verlust im dritten Quartal des Vorjahres. Damit fiel der Verlust auch deutlich geringer als im zweiten Quartal 2002 aus, der noch bei 1,92 Millionen Euro lag. Die Verlustreduktion lag insbesondere an den starken Umsatzzuwächsen, die nominell die höchsten in der bisherigen Unternehmensgeschichte waren.

Stellenmarkt
  1. Governikus GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen

Sowohl die Retailverkäufe als auch die OEM-, Onlineverkäufe und die Umsätze aus dem Mandrake Linux User Club waren nach Angaben von Mandrake lukrativ. Nachdem man im April 2001 die Diversifikation in E-Learningprojekte wieder einstellte, habe sich auch die Kostensituation verbessert.

Für das laufende Quartal plant man weitere Kostensenkungen und Umsatzsteigerungen auf allen Verkaufskanälen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /