Abo
  • Services:

NVidia will Cg als Open Source freigeben

Compiler für Pixel- und Vertex-Shader-Programme soll attraktiver werden

Im Juni hatte NVidia mit Cg einen plattformübergreifenden Compiler vorgestellt, der voll kompatibel zu Microsofts DirectX-9-HLSL (High Level Shading Language) sein und die hardwareunabhängige Programmierung und Wiederverwendung von Pixel- und Vertex-Shader-Effekten vereinfachen soll. Nachdem NVidia bereits Teile von Cg offen gelegt hatte, um anderen Herstellern die Programmierung von Plug-ins für ihre Grafikchips zu erlauben, soll in Kürze der komplette Cg-Quellcode als Open Source veröffentlicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab August sollen der Parser, der die Sprache liest und in Code für die Kompilierung umwandelt, sowie ein generisches Back-End im Quellcode zur Verfügung stehen. Gemeinsam sollen die beiden Komponenten zur Entwicklung von optimierten Cg-Compilern für andere Plattformen und Architekturen genutzt werden können. Die Art der Lizenz hat NVidia allerdings noch nicht genannt. Bekannt ist derzeit nur, dass es sich um eine nichtrestriktive, freie Lizenz handeln soll.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Bereits zur offiziellen Ankündigung von Cg, auch "C for Graphics" genannt, hatte NVidia viele Spieleentwickler als Unterstützer für den Compiler gewonnen. Die konkurrierenden 3D-Grafikchiphersteller haben sich mit Lob und Unterstützung noch zurückgehalten. ATI plant zudem eine eigene Lösung, die sich mehr an 3D-Designer als an Programmierer richtet. Mit der Freigabe des Codes dürfte die Akzeptanz von Cg jedoch weiter steigen und dadurch letztendlich mehr Software entwickelt werden, die Gebrauch von Pixel- und Vertex-Shadern macht. Was wiederum den Bedarf an Hardware schüren dürfte, welche die erschaffenen 3D-Effekte optimal darstellen kann.

John Carmack, der sich kürzlich positiv zu High-Level-Shading-Sprachen - Cg eingeschlossen - für OpenGL und DirectX äußerte, da dies Entwicklern ein effektiveres, schnelleres Arbeiten ermöglichen würden, kommentierte NVidias Entscheidung wie folgt: "Kleinliche Lizenzstreitereien haben viele Versuche für industrieweite Kooperationen vereitelt. NVidias Entscheidung etwas von ihrer Entwicklungsarbeit als Open Source mit einer sehr liberalen Lizenz freizugeben, ist ein positiver Schritt, dem - wie ich hoffe - andere Anbieter folgen werden."

Der Cg Quellcode soll ab August unter developer.nvidia.com/cg und www.cgshaders.org zum Download angeboten werden. Bereits jetzt findet sich dort eine vorkompilierte Beta-Version des Cg Compilers mit Beispielshadern. Letztere werden bereits im Quellcode angeboten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Smartphone-Kaufberatung: Viel Smartphone für wenig Geld
Smartphone-Kaufberatung
Viel Smartphone für wenig Geld

Auch zum diesjährigen Weihnachtsfest verschenken sicher viele Menschen Smartphones - oder wünschen sich selbst eins. Der Markt ist so groß wie unüberschaubar. Wir haben 2018 viele getestet und geben Empfehlungen für Geräte unter 300 Euro.
Von Tobias Költzsch

  1. Vivo Nex Dual Screen Vivo stellt Smartphone mit zwei Displays vor
  2. Smartphone-Kaufberatung Mehr Smartphone für mehr Geld
  3. CDU-Generalsekretärin Alle Behördengänge sollen am Smartphone erfolgen können

Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

    •  /