Abo
  • Services:

Microsoft zieht Hotsync-Conduit für Entourage X zurück

Download nicht mehr möglich; Software verursacht viele Probleme

Nachdem Microsoft vor genau einer Woche ein Hotsync-Conduit für das PIM-Programm Entourage X angeboten hat, wurde der Download-Link nun entfernt. Der Grund dafür liegt darin, dass es zahlreiche technische Probleme mit dem Conduit gab.

Artikel veröffentlicht am ,

Eigentlich sollte das HotSync-Conduit für Entourage X einen Datenabgleich zwischen MacOS X und PalmOS-PDAs ermöglichen, aber zahlreiche Probleme mit dem Programm zwangen Microsoft, den Download zu deaktivieren. Kurz nachdem das Programm von Microsoft veröffentlicht wurde, klagten die Anwender in zahlreichen Internet-Foren über Probleme mit der Software, was die Vermutung nährt, dass die kostenlose Software vor Veröffentlichung nur unzureichend getestet wurde. Als Konsequenz nahm Microsoft den Download-Link von seiner Webseite. Wann eine korrigierte Version des Conduits erscheinen wird, steht indes nicht fest.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 4,44€
  4. (-72%) 5,55€

Michael Bartels 24. Jul 2002

Du hast wohl noch nie einen blauen Bildschrim gesehen ? :-))

desert 24. Jul 2002

Hello Ihr beiden Welche Software von MS macht Probs: Ich kenne seit 10 Jahren Internet...

Michael Bartels 23. Jul 2002

dann gäbe es keine Microsoftware zu kaufen ;-))

Data 23. Jul 2002

Wenn´s doch bei den anderen SoftwareProdukten von Microsoft genauso wäre :-))


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /