Abo
  • Services:

Warcraft III: Großer Verkaufserfolg für Blizzard

Weltweit bereits mehr als eine Million Spiele verkauft

Nach Angaben von Blizzard hat sich Warcraft III seit seinem Erscheinen am 3. Juli zum schnellstverkauften PC-Spiel aller Zeiten entwickelt. Von den weltweit ausgelieferten 4,4 Millionen Exemplaren seien über 1 Million bereits verkauft, so Blizzard.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Spiel führt derzeit die Verkaufs-Charts in den USA, Europa und Asien an.

Warcraft III ist damit bereits das siebte Spiel in Blizzards Firmengeschichte, das mehr als eine Million Exemplare absetzen konnte und die Spitze der amerikanischen Verkaufshitliste erreichte. Zuletzt war man in den Jahren 2000 und 2001 mit Diablo II und dem dazugehörigen Add-On erfolgreich.



Anzeige
Hardware-Angebote

lnu 25. Jul 2002

Die Kampagne ist da noch gnädig, da hast du oft mehr als genug Zeit irgendwas aufzubauen...

Tom Hammermann 25. Jul 2002

Auch auf die Gefahr hin, daß du mich einen Lügner schimpfst (pah!): Ich hab bisher nie...

lnu 25. Jul 2002

Das Problem an der Grafik ist aber nicht dass sie hässlich (Beispiel: ich mag Warlords...

Tom Hammermann 25. Jul 2002

Blahblah... Jemanden, der sich g0d nennt, nehme ich eh nicht besonders ernst :) Jeder hat...

HeNRieTTa 24. Jul 2002

Finde die Grafik voelllig ok für ein RTS Game. Das die Objekte und die Landschaft nicht...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /