Abo
  • Services:

Sony stellt neuen Einsteiger-PDA in den USA vor (Update)

Clié SL10 bietet hohe Auflösung und 8 MByte RAM

Nachdem Sony in jüngster Zeit vor allem PalmOS-PDAs mit netten Ideen im mittleren und oberen Preissegment auf den Markt brachte, will der Elektronikriese nun Palm zunehmend im Einsteigermarkt Paroli bieten. Der Clié SL10 richtet sich mit einem Preis von 150,- US-Dollar vor allem an Schüler und Studenten, betont der Hersteller.

Artikel veröffentlicht am ,

Clié SL10
Clié SL10
Bislang blieb der Markt für Einsteiger-PDAs fest in der Hand von Palm, nachdem sich Handspring aus diesem Marktsegment zurückgezogen hat. Nun verstärkt Sony sein Engagement in diesem Bereich und stellt dem Clié S360 eine preiswertere Alternative zur Seite. Damit könnte der japanische Elektronikriese ein gefährlicher Gegner für Palm werden.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. e-das GmbH, Winterbach

Der Clié SL10 zeigt alle Informationen auf einem Monochrom-Display mit einer Auflösung von 320 x 320 Bildpunkten und Hintergrundbeleuchtung an. Ferner besitzt er einen 33-MHz-Dragonball-Prozessor, einen Steckplatz für den Memory Stick, ein Jog-Dial und 8 MByte RAM, wovon aber nur 7 MByte für Daten genutzt werden können. Der mit PalmOS 4.1 ausgestattete PDA enthält neben den üblichen PIM-Funktionen zur Adress- und Terminverwaltung auch die Bild-Software PictureGear, um Fotos auf dem mobilen Begleiter zu betrachten.

Zum Lieferumfang gehört ferner die Standard-Version von Documents To Go, um Word- und Excel-Dateien auf dem PDA bearbeiten zu können. Die Stromversorgung im SL10 übernehmen zwei AAA-Batterien, denn auf einen Akku hat Sony hier verzichtet. Bei den Maßen von 73,2 x 76,2 x 16,8 mm kommt der Neue auf ein Gewicht von 102 Gramm, wobei hier vermutlich nicht die Batterien eingerechnet sind.

In den USA soll der Clié SL10 im August zum Preis von 150,- US-Dollar in den Handel kommen. Ein ähnliches Gerät ist für den deutschen Markt für den September geplant und wird im Preis voraussichtlich etwas höher liegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 31,99€
  4. 20,99€ - Release 07.11.

Jabawoky 25. Jul 2002

Nicht ganz korrekt ... Bei der Einfuhr in die EU sind auch im Ausland erworbene Geraete...

Pascal 23. Jul 2002

Hier gibts weitere Infos: http://www.sonystyle.com/home/item.jsp?hierc=9684x9745x9911...

augschburger 23. Jul 2002

...nu .. da wird wohl mein m100 endlich aufs Altenteil geschickt. Und mit dem Memorystick...

resonic 23. Jul 2002

eine deutsche variante soll wohl september kommen *freu* quelle: http://news.zdnet.de...

resonic 23. Jul 2002

also ein m125 macht mit seinen zwei AAA batterien sogar bis zu über nen monat mit, da der...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /