Abo
  • Services:

McAfee.com erweitert seine Sicherheitsdienste

VirusScan Online und Personal Firewall mit neuer Oberfläche

McAfee.com hat eine Reihe neuer Veränderungen an seinen Sicherheitslösungen vorgenommen. VirusScan Online und Personal Firewall bieten jetzt einen erweiterten Service und eine neue grafische Bedienoberfläche.

Artikel veröffentlicht am ,

VirusScan Online ermöglicht den Benutzern jetzt die Isolierung und Neutralisierung von infizierten und verdächtigen Dateien. Die Dateien werden in ein Quarantäne-Verzeichnis übertragen und verschlüsselt. Dadurch sollen sie unschädlich gemacht werden, bis weitere Maßnahmen ergriffen werden können.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

VirusScan Online lädt jetzt nur DAT-Dateien herunter, die seit dem letzten Update neu hinzugekommen sind oder geändert wurden. Dadurch sollen die Dateigröße und Download-Zeiten im Vergleich zu den Vorgängerversionen auf einen Bruchteil reduziert werden.

Nutzer der Personal Firewall können sich jetzt bei www.hackerwatch.org einloggen. Dabei handelt es sich um eine Website, die über Hacker-Aktivitäten informiert und auf der Einbruchversuche gemeldet werden können. Ein Protokollsystem stellt den Benutzern jetzt einen umfassenden Überblick über Einbruchsversuche zur Verfügung, wobei diese Daten in ein Textdatei exportiert und anschließend für Berichte und andere Zwecke aufbereitet werden können.

Die neuen McAfee.com Services werden derzeit für alle Anwender von Windows 9x, Millennium, 2000 und XP angeboten. VirusScan Online und Personal Firewall sind ab sofort in deutscher Sprache für 33,95 Euro pro Jahr verfügbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,95€
  2. 4,99€
  3. 18,99€
  4. 23,99€

ue 23. Jul 2002

Eine neue oberfläche wird auch dringend zeit, mein macafee local nervt mit kryptischer...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Smartphone-Kaufberatung: Viel Smartphone für wenig Geld
Smartphone-Kaufberatung
Viel Smartphone für wenig Geld

Auch zum diesjährigen Weihnachtsfest verschenken sicher viele Menschen Smartphones - oder wünschen sich selbst eins. Der Markt ist so groß wie unüberschaubar. Wir haben 2018 viele getestet und geben Empfehlungen für Geräte unter 300 Euro.
Von Tobias Költzsch

  1. Vivo Nex Dual Screen Vivo stellt Smartphone mit zwei Displays vor
  2. Smartphone-Kaufberatung Mehr Smartphone für mehr Geld
  3. CDU-Generalsekretärin Alle Behördengänge sollen am Smartphone erfolgen können

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
    Resident Evil 2 angespielt
    Neuer Horror mit altbekannten Helden

    Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
    Von Peter Steinlechner

    1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

      •  /