Abo
  • IT-Karriere:

AVM: ISDNWatch soll vor 0190-Dialern schützen

Neuer Rufnummernfilter soll unerwünschte Verbindungen verhindern

Die neue Version der AVM-Sicherheitssoftware ISDNWatch soll PC-Nutzer jetzt besser vor bösen Überraschungen schützen. Durch eine detaillierte Rufnummernüberwachung und individuelle Filterfunktionen soll die PC-Kommunikation sicherer werden. Zusammen mit neuen CAPI-Treibern bietet ISDNWatch auch Schutz vor 0190-Dialern.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Version 2.00.03 von ISDNWatch lassen sich Anwahl und Rufannahme sowohl einzelner Rufnummern als auch ganzer Rufnummerngruppen verhindern. Denkbar sind hier beispielsweise Rufnummern ins Ausland, Ferngespräche und kostenpflichtige Service-Rufnummern. Über die Standardeinstellungen hinaus können Anwender weitere zu sperrende Rufnummern einrichten.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster

Auf Systemen mit einer sicheren Benutzerverwaltung wie Windows XP oder Windows 2000 können nur Anwender mit Administratorrechten die Einstellungen ändern. So lassen sich gesperrte Rufnummern nicht von anderen PC-Nutzern freischalten.

Über ISDNWatch erfolgt die Konfiguration der Rufnummern, deren Anwahl der CAPI-Treiber anschließend verhindert. Schon beim Rechnerstart soll die neue Version des CAPI-Treibers dabei mögliche Anwahlversuche verhindern. Im laufenden Betrieb wirkt dieser Filter anwendungsunabhängig. ISDNWatch informiert mit einem Pop-up-Fenster über abgelehnte Anwahlversuche.

Die Rufnummernsperre ist nur im PC aktiv und wirkt sich nicht auf andere Endgeräte wie Telefon oder Fax aus, auch wenn diese über den PC konfiguriert werden. So sind beispielsweise weiterhin Telefonanrufe über Call-by-Call-Anbieter möglich.

Für den Einsatz von ISDNWatch 2.00.03 sind die neuen CAPI-Treiber Version 3.10.02 erforderlich. Diese stehen ab sofort für die Fritz!Card PCI, Fritz!Card USB und Fritz!Card PCMCIA und die Betriebssysteme Windows 98, Millenniu, 2000 und XP bereit. In Kürze sollen CAPI-Treiber für weitere AVM ISDN-Controller folgen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  2. 79€
  3. 189€

Folgen Sie uns
       


Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren

Der ES8 ist ein SUV des chinesischen Herstellers Nio. Wir sind damit über die Alpen gefahren.

Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

    •  /