Abo
  • Services:
Anzeige

eBay mit 0,19 US-Dollar Gewinn je Aktie

Werbeeinnahmen gehen zurück - Transaktionsvolumen steigt weiter

Der Online-Auktionsveranstalter eBay hat seine Finanzergebnisse für das am 30. Juni 2002 beendete zweite Quartal dieses Jahres veröffentlicht. Das Unternehmen erwirtschaftete im zweiten Quartal 2002 einen konsolidierten Nettoumsatz in der Höhe von 266,3 Millionen US-Dollar. Ein gutes Ergebnis erzielte eBay im Berichtsquartal auch mit einem konsolidierten Nettogewinn von 54,3 Millionen US-Dollar, das entspricht 0,19 US-Dollar je Aktie. Bestimmte Aufwendungen herausgerechnet, lag der konsolidierte Pro-forma-Nettogewinn bei 54 Millionen US-Dollar, entsprechend 0,19 US-Dollar je Aktie.

Anzeige

EBays Nettoumsatz aus dem Online-Transaktionsgeschäft wuchs im zweiten Quartal 2002 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 66 Prozent auf 235,3 Millionen US-Dollar. Maßgeblich hierfür war nach Angaben des Unternehmens, dass im Jahresvergleich das Umsatzwachstum aus dem Transaktionsgeschäft in den USA 48 Prozent und international 152 Prozent betrug. Dem Umsatzwachstum im Transaktionsgeschäft standen die im Vergleichszeitraum zum Vorjahr um 11 Prozent zurückgegangenen Werbeeinnahmen von dritter Seite gegenüber. Im Ergebnis lag der konsolidierte Nettoumsatz im Berichtsquartal 47 Prozent über den 180,9 Millionen US-Dollar, die im zweiten Quartal 2001 erwirtschaftet werden konnten.

Mit dem Online-Transaktionsgeschäft hat eBay einen Nettoumsatz von 235,3 Millionen US-Dollar erzielt. Das entspricht einem Zuwachs von 66 Prozent gegenüber den 141,7 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2001. Dieser Zuwachs liegt sogar noch über dem Wachstum von 65 Prozent, das im ersten Quartal 2002 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erreicht wurde.

Das Handelsvolumen, also der Wert der bei eBay gehandelten Waren und Dienstleistungen, lag im zweiten Quartal bei 3,4 Milliarden US-Dollar. Dies entspricht einer Steigerung von 51 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres (2,25 Milliarden US-Dollar). Im abgelaufenen Quartal wurden 145,2 Millionen Artikel bei eBay angeboten - was ein Plus von 47 Prozent gegenüber den 98,7 Millionen Artikeln im zweiten Quartal 2001 bedeutet. EBay gewann im Berichtsquartal 4,4 Millionen registrierte Nutzer neu hinzu. Aus dieser Zahl sind ungefähr 700.000 Anwender herausgerechnet, deren Registrierungen im Zuge der Einführung neuer Schutz- und Sicherheitsverfahren bei der südkoreanischen eBay-Tochtergesellschaft Internet Auction Company gelöscht wurden. Die kumulierte Nutzer-Gesamtzahl lag am Quartalsende bei 49,7 Millionen, was entspricht einer 46-prozentigen Zunahme gegenüber den 34,1 Millionen Nutzern entspricht, die Ende des zweiten Quartals 2001 bei eBay registriert waren.

EBays Festpreis-Handelsformate trugen im Berichtsquartal über 19 Prozent zum gesamten Handelsvolumen bei. Darüber hinaus nutzen derzeit über 29.000 Verkäufer die erweiterten Handelsmöglichkeiten der "eBay Stores" (in Deutschland: "eBay Shops".)


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Re: ENDLICH

    Dadie | 20:26

  2. Re: Gut so

    HubertHans | 20:26

  3. § 202c Vorbereiten des Ausspähens und Abfangens...

    Seelbreaker | 20:24

  4. Re: Wird irgendwo ein Blitzer aufgestellt...

    stan__lemur | 20:23

  5. Re: Warum sollte das Auto plötzlich eine...

    prody0815 | 20:23


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel