Abo
  • Services:

easynet übernimmt Ision-Rechenzentren

3,4 Millionen Euro für zwei Hamburger Rechenzentren

Die britische easynet Group Plc übernimmt die Web-Hosting Assets der insolventen Ision AG für etwa 3,4 Millionen Euro. Auch wenn die Transaktion noch unter Gremienvorbehalt steht, erscheint die Website von Ision schon im easysnet-Layout.

Artikel veröffentlicht am ,

Easynet übernimmt die Ision-Rechenzentren in Hamburg-Harburg und Hamburg-Wilhelmsburg vollständig. Dort sind etwa 190 Großkunden untergebracht, darunter große Sites wie Spiegel.de und Tchibo.de. Zudem will easynet dazugehörende technische Kompetenz und Rechte, einschließlich des Namens Ision übernehmen.

Auch etwa 100 der gut 500 Ision-Mitarbeiter sollen bei Easynet unterkommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (Prime Video)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...

Jorberg 03. Sep 2005

Randolf, du gehörst nicht zur Szene mit G***... Freiherr von Gravenreuth ist im Gulli...

Randolf Jorberg 23. Jul 2002

http://www.de.easynet.net/ http://www.easy.com/ schon die Optik zeigt einem, dass das...

Birne 19. Jul 2002

Easynet ? Das sind doch die mit den Internetcafees und der Fluglinie easyjet oder ?


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /