Spieletest: Grand Prix 4 - Gewohnt grandiose Raserei

Vierter Teil der legendären Formel-1-Simulation seit kurzem erhältlich

Seit Jahren versuchen zahlreiche Spieleentwickler mit ihren Formel-1-Spielen am Thron von Altmeister Geoff Crammond zu rütteln. Bisher ist es aber praktisch niemandem gelungen, die Grand-Prix-Reihe ernsthaft zu bedrängen. Auch mit Grand Prix 4 wird sich das wohl kaum ändern.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei halten sich die Veränderungen - wie eigentlich immer - wieder in Grenzen. Weiterhin darf man zwischen einem Training, einem einzelnen Rennen und einer ganzen Meisterschaftssaison wählen. Neu hinzugekommen ist die so genannte "schnelle Runde", in der man sein Fahrverhalten auf einzelnen Strecken optimieren und so eigene Rundenrekorde brechen kann.

Inhalt:
  1. Spieletest: Grand Prix 4 - Gewohnt grandiose Raserei
  2. Spieletest: Grand Prix 4 - Gewohnt grandiose Raserei

Screenshot #1
Screenshot #1
Da Grand Prix 4 kein Rennspiel für zwischendurch ist, sondern schon gehobene Simulationsansprüche stellt, werden Fahranfänger zunächst gerne auf die mal wieder zahlreich vorhandenen Fahrhilfen zurückgreifen. Vom Anzeigen der Ideallinie bis zum automatischen Bremsen und zur Unzerstörbarkeit des eigenen Autos lässt sich jede Funktion einzeln per Tastendruck ein- und ausschalten. Für die sehr gut reagierende Steuerung empfiehlt sich zum wirklichen Auskosten des tollen Fahrgefühles natürlich ein Lenkrad; aber auch Tastatur-Piloten dürften am realistischen Fahrverhalten Gefallen finden.

Screenshot #2
Screenshot #2
Grand-Prix-Fans sind es gewohnt, auf die Original-Daten der Formel-1-Saison zurückgreifen zu können, sich dabei allerdings mit einer schon überholten Saison begnügen zu müssen. Auch bei Grand Prix 4 ist das leider nicht anders, diesmal stimmen Namen und Rennställe mit den Original-Informationen der Saison 2001 überein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Grand Prix 4 - Gewohnt grandiose Raserei 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Heinz Horz 11. Mär 2004

Hallo Ich komme mit der installation nicht Klar,Habe eine Grafikkarte Geforce4 Mx 440...

Tazclaw 28. Sep 2002

Man muss einfach mal ein korrektes Lenkrad installieren, die Steuerung einstellen und die...

Mo 22. Jul 2002

GP4 sucks Leider kenne ich die vorherigen Versionen nicht, aber GP4 ist zum Großteil...

Sucker 22. Jul 2002

Klar gibts wenig neues, aber erklär mir doch mal was man an einer fast perfekten sim...

Tim 22. Jul 2002

Das Spiel ist gut, aber wie bei so vielen EA-Titeln bietet auch Grand Prix kaum...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
iPhone 13
Neue Benchmark-Ergebnisse für Apples A15 Bionic

Ergebnisse des Geekbench-Benchmarks zeigen, dass das iPhone 13 Pro wie erwartet im GPU-Bereich deutlich zugelegt hat.

iPhone 13: Neue Benchmark-Ergebnisse für Apples A15 Bionic
Artikel
  1. Zum Tod von Sir Clive Sinclair: Der ewige Optimist
    Zum Tod von Sir Clive Sinclair
    Der ewige Optimist

    Mit Clive Sinclair ist einer der IT-Pioniere Europas gestorben. Der Brite war viel mehr als nur der Unternehmer, der mit den preiswerten ZX-Heimrechnern die Mikrocomputer-Revolution vorantrieb.
    Ein Nachruf von Martin Wolf

  2. Chiphersteller: Infineon eröffnet automatisierte Chipfabrik in Österreich
    Chiphersteller
    Infineon eröffnet automatisierte Chipfabrik in Österreich

    Der deutsche Konzern Infineon wird viel Geld in die Forschung von 300-mm-Thin-Wafern stecken. Das Werk in Villach ist das größte im Land.

  3. Bürosuite: Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober
    Bürosuite
    Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober

    Wer Office nicht abonnieren, sondern kaufen will, kann ab 5. Oktober 2021 die neue Version Office 2021 erwerben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD (u. a. Zombieland 1 & 2 29,99€) • Alternate (u. a. Netgear-Repeater 26,90€) • iPhone 12 Pro 256GB 989€ [Werbung]
    •  /