Abo
  • Services:

Spieletest: Grand Prix 4 - Gewohnt grandiose Raserei

Vierter Teil der legendären Formel-1-Simulation seit kurzem erhältlich

Seit Jahren versuchen zahlreiche Spieleentwickler mit ihren Formel-1-Spielen am Thron von Altmeister Geoff Crammond zu rütteln. Bisher ist es aber praktisch niemandem gelungen, die Grand-Prix-Reihe ernsthaft zu bedrängen. Auch mit Grand Prix 4 wird sich das wohl kaum ändern.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei halten sich die Veränderungen - wie eigentlich immer - wieder in Grenzen. Weiterhin darf man zwischen einem Training, einem einzelnen Rennen und einer ganzen Meisterschaftssaison wählen. Neu hinzugekommen ist die so genannte "schnelle Runde", in der man sein Fahrverhalten auf einzelnen Strecken optimieren und so eigene Rundenrekorde brechen kann.

Inhalt:
  1. Spieletest: Grand Prix 4 - Gewohnt grandiose Raserei
  2. Spieletest: Grand Prix 4 - Gewohnt grandiose Raserei

Screenshot #1
Screenshot #1
Da Grand Prix 4 kein Rennspiel für zwischendurch ist, sondern schon gehobene Simulationsansprüche stellt, werden Fahranfänger zunächst gerne auf die mal wieder zahlreich vorhandenen Fahrhilfen zurückgreifen. Vom Anzeigen der Ideallinie bis zum automatischen Bremsen und zur Unzerstörbarkeit des eigenen Autos lässt sich jede Funktion einzeln per Tastendruck ein- und ausschalten. Für die sehr gut reagierende Steuerung empfiehlt sich zum wirklichen Auskosten des tollen Fahrgefühles natürlich ein Lenkrad; aber auch Tastatur-Piloten dürften am realistischen Fahrverhalten Gefallen finden.

Screenshot #2
Screenshot #2
Grand-Prix-Fans sind es gewohnt, auf die Original-Daten der Formel-1-Saison zurückgreifen zu können, sich dabei allerdings mit einer schon überholten Saison begnügen zu müssen. Auch bei Grand Prix 4 ist das leider nicht anders, diesmal stimmen Namen und Rennställe mit den Original-Informationen der Saison 2001 überein.

Spieletest: Grand Prix 4 - Gewohnt grandiose Raserei 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Heinz Horz 11. Mär 2004

Hallo Ich komme mit der installation nicht Klar,Habe eine Grafikkarte Geforce4 Mx 440...

Tazclaw 28. Sep 2002

Man muss einfach mal ein korrektes Lenkrad installieren, die Steuerung einstellen und die...

Mo 22. Jul 2002

GP4 sucks Leider kenne ich die vorherigen Versionen nicht, aber GP4 ist zum Großteil...

Sucker 22. Jul 2002

Klar gibts wenig neues, aber erklär mir doch mal was man an einer fast perfekten sim...

Tim 22. Jul 2002

Das Spiel ist gut, aber wie bei so vielen EA-Titeln bietet auch Grand Prix kaum...


Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
  3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /