Abo
  • Services:

Forgent will Lizenzgebühren für JPEG-Kompression

Patente von Compression Labs decken angeblich auch JPEG ab

Das US-Unternehmen Forgent Networks erhebt in einer Presseerklärung Patentansprüche auf die weit verbreitete JPEG-Kompression. Über die Tochter Compression Labs halte man das U.S. Patent No. 4,698,672, das, so Forgent, die Verwendung von JPEG in allen Bereichen ausgenommen Satellitenkommunikation abdecke.

Artikel veröffentlicht am ,

Forgent will nun Lizenzzahlungen erheben und nennt in diesem Zusammenhang vor allem die Bereiche digitale Photo- und Videokameras, PDAs, Mobiltelefone, Web-Browser sowie Scanner und andere Geräte, die verwendet werden, um digitale Bilder zu komprimieren, zu speichern oder zu übertragen. Zusammen mit einer großen Anwaltskanzlei arbeite man derzeit an einem entsprechenden Lizenzprogramm.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. EWE TRADING GmbH, Bremen

Man sei derzeit in anhaltenden Gesprächen mit Herstellern von Digitalkameras, Druckern, Scannern und andern Produkten, die die JPEG-Technologien nutzen, so Richard Snyder, Chairman und Chief Executive Officer bei Forgent.

Inwieweit die Ansprüche, die Forgent erhebt, aber haltbar sind und die Patente wirklich auf JPEG-komprimierte Standbilder anwendbar sind, lässt sich derzeit kaum beurteilen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

jweber 22. Jul 2002

@Plasma: Man ich bin richtig froh, wenn hier auch mal leute über sachen schreiben von...

Karoshi 22. Jul 2002

Da geht's doch nicht nur um Bildchen für's Web..

Underfred 22. Jul 2002

Ja da muß ich Dr. Jacobi Recht geben. Auch wenn´s nur so ne Theorie ist, so sieht es wohl...

Pfeifenschmied 20. Jul 2002

Achso, Linux verwendet kein JPEG..... *GGG* Anatole France (1844 - 1924)<<

Plasma 20. Jul 2002

Das ist Käse. JPEG verwendet eine Quellcodierung mit einer DCT und speichert die...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /