Abo
  • Services:

Igel: X-Terminal mit ATI Radeon 7000 Grafikkarte

Unix-Terminal auf Basis des Thin Client Igel-532 Premium

Für Anwender grafisch anspruchsvoller Unix-Applikationen bietet die Melchers NETwork COMponents mit dem Igel-532 X-Term ein X-Terminal an, das auf der Hardware des Thin Client Igel-532 Premium basiert und mit einer ATI Radeon 7000-Grafikkarte aufgerüstet wurde. Der optimierte X-Server des IGEL-532 X-Term verfügt zudem über eine breite Palette an lokalen Fonts um X-Applikationen zusätzlich zu beschleunigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Igel-532 X-Term
Igel-532 X-Term
"Es wird für UNIX-Anwender zunehmend schwierig, adäquaten Ersatz für ihre alten X-Terminals zu bekommen und dabei auch noch modernen Grafikanforderungen gerecht zu werden. Der Einsatz von PCs ist keine sinnvolle Alternative, weshalb wir einen der weltweit schnellsten Thin Clients als Basis für ein X-Terminal gewählt haben, das keine Wünsche offen lässt", sagt Heiko Gloge, General Manager NETCOM bei Melchers.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Das IGEL-532 X-Term arbeitet mit einem lüfterlosen VIA C3 700 Mhz-Prozessor und 64 MByte Arbeitsspeicher, aufrüstbar bis 256 MByte. Das für die Zwecke des X-Terminals angepasste Thin Client-Betriebssystem Igel Flash Linux bootet von einem 32 MByte Flash Memory. Die Grafikkarte ATI Radeon 7000 verfügt über 32 MByte RAM.

Bei 24 Bit Farbtiefe ist eine Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixel bei 80 Hz Bildwiederholfrequenz möglich und 1.024 x 768 Pixel bei 110 Hz. Genügt eine Farbtiefe von 16 Bit, so ist sogar eine Auflösung von 1.600 x 1.200 Pixel bei 75 Hz möglich.

Die Hostanbindung erfolgt über das X11R6-Protokoll oder Telnet, die Konfiguration kann lokal oder über die mitgelieferte Igel-Remote-Management-Software erfolgen. Neben dem umfassenden lokalen Set an Schriftarten können weitere Fonts mittels XC Font Services zu Verfügung gestellt werden. Für die Firmware gibt es eine ausfallsichere Update-Routine via FTP. Zum lokalen Drucken an den Terminals dient die Druck-Management-Software ThinPrint, welche die Nutzung der verfügbaren Netzwerk-Bandbreiten überwacht. Das Terminal kostet ohne Mehrwertsteuer 699,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /