Abo
  • Services:

Microsoft steigert Umsatz über die Erwartungen

Hohe Umsätze mit Office- und Serversoftware

Microsoft hat seine Zahlen für das vierte Quartal seines Geschäftsjahres 2002 veröffentlicht. Der Nettogewinn im Quartal liegt demzufolge bei einem Rekordwert von 1,53 Milliarden US-Dollar oder bezogen auf die einzelne Aktie 28 US-Cent.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Vergleichszeitraum des Vorjahres betrug der Nettogewinn "nur" 65 Millionen US-Dollar. Im Gewinn des abgelaufenen Quartals ist eine Sonderbelastung nach Steuern von 15 Cent je Aktie eingerechnet.

Stellenmarkt
  1. Autobahndirektion Südbayern, München
  2. Bankhaus Lampe KG, Düsseldorf

Der Umsatz des Quartals liegt bei 7,25 Milliarden US-Dollar und damit 10 Prozent höher als der des Vergleichszeitraumes des Vorjahres, als 6,6 Milliarden US-Dollar bewegt wurden. Damit wurden die Erwartungen der Analysten deutlich übertroffen. Der Gewinnanstieg sei vor allem durch sehr gut nachgefragte Office-Applikationen und Server-Betriebssystemen (Umsatzplus 13 Prozent) entstanden, teilte Microsoft mit.

Im kompletten Fiskaljahr wurden 28,37 Milliarden US-Dollar umgesetzt und damit 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Nettogewinn lag bei 7,83 Milliarden US-Dollar (1,41 US-Dollar pro Anteilsschein) mit eingerechneten Sonderbelastungen nach Steuern von 0,53 US-Dollar je Aktie sowie 8 US-Cent pro Aktie für erwartete Kosten der anhängigen Rechtsstreite und einem einmaligen Zufluss von 15 US-Cent pro Aktie für den Expedia-Verkauf im März 2002. Im vergangenen Jahr lag der Nettogewinn bei 7,35 Milliarden US-Dollar und 1,32 US-Dollar pro Aktie mit einbezognen Sonderbelastungen nach Steuern von 0,58 US-Dollar je Aktie.

Für das laufende Quartal erwartet man Umsätze zwischen 7 und 7,1 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 0,42 und 0,43 US-Dollar je Aktie.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

x 20. Jul 2002

ok, hole mir die ct, aber erst montag. solche software wirds dann für windows auch geben...

thomas 20. Jul 2002

ich glaube aber, das sich so etwas im Linux-Bereich nicht durchsetzen kann

thomas 20. Jul 2002

genau das meine ich, kauf mal die neue c´t, (die ich im Moment allerdings nicht vorliegen...

x 20. Jul 2002

hi, wie meinst du das? zum zweck der lizenzkontrolle von musik/software? ich hab nur mal...

thomas 20. Jul 2002

hm, hast du auch schon davon gehört, das in zukünftige PCs spezielle Chips zu diesem...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /