Abo
  • Services:

Acer bringt neue Unternehmens-PCs der Veriton-Reihe

Veriton 3500 und Veriton 7500 mit Grafik Onboard

Acer hat zwei neue Desktop-PCs der Reihen Veriton 3500 und 7500 vorgestellt. Die Geräte sind für den Büroeinsatz konzipiert und verfügen über einen Intel-845GL-Chipsatz mit Grafik onboard. Der kleine PC Veriton 3500 (Abmessungen: 324 x 95 x 399 mm) kann wahlweise vertikal oder horizontal aufgestellt werden, während der Veriton-7500-Minitower-PC für normale Büroarbeitsplätze genutzt werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Geräte sind mit Intel-Pentium-4-Prozessoren mit einer Taktfrequenz ab 1,7 GHz und 400 MHz Front-Side Bus sowie DDR-SDRAM-Speicher ausgerüstet und verfügen über sechs USB-Anschlüsse nach dem USB-2.0-Standard. Beide Rechner sind mit integriertem Intel-Ethernet-Adapter mit Wake-on-LAN-Unterstützung ausgestattet.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Der Veriton 7500 ist ab Ende Juli 2002, der Veriton 3500 ab Mitte August 2002 erhältlich. Zusätzlich zu den beschriebenen optischen Laufwerken gibt es optional ein 16x/40x-DVD-ROM- oder ein 24x10x32x-CD-RW-Laufwerk.

Ein Acer Veriton 7500 mit Pentium-4-Prozessor ab 1,7 GHz, 400 MHz FSB, 128 MByte DDR-RAM PC-2100 DIMM (maximal 2 GByte auf zwei DIMM-Sockeln), 20 GByte Ultra-DMA/100, 52x CD-ROM-Laufwerk, Grafik/LAN/Audio onboard und Windows XP Home kostet 929,- Euro. Mit Windows 2000 und Windows XP-Pro kostet er 999,- Euro.

Der Acer Veriton 3500 mit Intel-Pentium-4-Prozessor ab 1,7 GHz, 400 MHz FSB, 128 MByte DDR-RAM PC-2100 DIMM (maximal 2 GByte auf zwei DIMM-Sockeln), 20 GByte Ultra-DMA/100, 52x CD-ROM, Grafik/LAN/Audio onboard sowie Windows XP Home soll ab 929,- Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. 2,99€
  3. 9,95€
  4. 42,49€

NN 06. Aug 2002

Es ging um die LCDs. Vielen Dank für das Feedback. Mit der Angabe zur Auflösung hat...

CK (Golem.de) 06. Aug 2002

Um welche Meldung gehts denn bitte? Um die Acer-LCD- oder die Acer-Rechner-Meldung? Dies...

NN 06. Aug 2002

Nanu, habt Ihr das schon korrigiert, oder bin ich heute nicht in Form?

NN 06. Aug 2002

nachdem dieser Artikel nun wirklich alles an Zahlen zu dem Display enthält, wieviel mal...

stemmeregger 06. Aug 2002

Ich dachte, dieses Forum hätte Niveau! Jetzt sehe ich, dass 883 da ist! Schade, dass ich...


Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /