Abo
  • Services:

Nokia: Mehr Gewinn trotz weniger Umsatz

Quartalszahlen im Rahmen der Prognosen

Nokia konnte im zweiten Quartal 2002 gegenüber dem Vorjahr trotzt eines Umsatzrückgangs von 6 Prozent seinen Pro-forma-Betriebsgewinn auf 1,26 Milliarden Euro steigern. Unbereinigt wuchs der Betriebsgewinn auf 1,221 Milliarden Euro. Der Pro-forma-Gewinn je Aktie inklusive aller Umtauschrechte betrug 0,19 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

"Nach wie vor setzten wir unsere Stärke bei der Ausführung von Prozessen ebenso ein, wie eine rigide Kostenkontrolle. So war es uns möglich, ein solides zweites Quartal zu verwirklichen. Das zeigt insbesondere der Pro-forma-Betriebsgewinn, der mit einem Wachstum von 11 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum einen äußerst kräftigen Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit von 1,4 Milliarden Euro zur Folge hatte. Im Bereich Mobiltelefone gab es eine Steigerung des Pro-forma-Betriebsgewinns von 22 Prozent", so Jorma Ollila, Chairman und CEO von Nokia.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. brandung GmbH & Co. KG, Berlin-Kreuzberg

Mit dem Eintritt in die zweite Jahreshälfte sieht er klare und konkrete Veränderung. Multimedia-Produkte mit Farbdisplays seien nun in den Händen der Verbraucher, wodurch Nokia mit einer Nachfragesteigerung rechnet. Zudem bereite man sich derzeit auf den Start einer Reihe neuer Produkte vor. Dazu zähle die für September geplante Einführung von Nokias erstem Dual-Mode-WCDMA/GSM-Telefon sowie Nokias ersten 3G-Netzwerks.

"Abhängig von den Zeitplänen der Netzbetreiber in puncto WCDMA-Netzwerke gehen wir davon aus, dass das 3G-Geschäftssystem frühzeitig in 2003 reif ist, um die Volumenlieferungen der entsprechenden Geräte zu starten", so Ollila weiter.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. (-58%) 24,99€
  3. (-73%) 7,99€

Lutz Richter 18. Jul 2002

Ja man merkt das sich die Kostenkontrolle deutlich in der Qualität niederschlägt ... Lutze


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    •  /