Abo
  • Services:

Neue Bilder zu Duke Nukem Advance

Spiel erscheint im dritten Quartal 2002

Während alle Action-Spieler weiterhin der Veröffentlichung von Duke Nukem Forever entgegenfiebern, erscheinen immer mehr "Ersatz-Drogen" mit dem muskulösen Superhelden. Nachdem Ubi Soft kürzlich das kurzweilige Plattformspiel Manhattan Project veröffentlichte, präsentiert Take 2 jetzt neue Screenshots von Duke Nukem Advance.

Artikel veröffentlicht am ,

Im für Nintendos Handheld-Konsole konzipierten Action-Spiel ist der Duke einmal mehr damit beschäftigt, die Erde vor dem Untergang zu bewahren. Dazu muss eine Alien-Invasion aufgehalten werden, die gerade dabei ist, eine neue Mutanten-Spezies zu züchten.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach


Take 2 verspricht für das Game-Boy-Advance-Modul vier riesige Welten - neben der Area 51 wird man die Pyramiden in Ägypten, Sydney und das Mutterschiff der Aliens bereisen. 20 verschiedene Missionen warten dabei auf den Spieler.

Natürlich soll auch das Waffenarsenal wieder beeindruckend sein, eine Auswahl von neun verschiedenen Geräten soll bekannten Gegnern wie den Schweine-Cops das Leben schwer machen.

Erscheinen soll das von Torus Games entwickelte Spiel im dritten Quartal 2002. Der Preis wird bei 45,- Euro liegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

wurst 18. Jul 2002

ja, aber der sound des gba ist total mies... der absolute hit ist es, wenn ich die doom...

Rudolf Scharping 18. Jul 2002

Es gibt doch den "Flash Advance Linker"! - Mehr schreib ich nicht... ;)

Sucker 18. Jul 2002

find ich auch, 45 euro für nen handheld-game? No way-....und die Screens sehen auch eher...

resonic 18. Jul 2002

wenn die games so um die 30 liegen würden dann würde ich mir auch nen GBA zulegen...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /