Abo
  • Services:

AMD trifft niedrige Prognosen

Absatz von PC-Prozessoren läuft schlecht

AMD hat seine mehrfach gesenkten Prognosen für das zweite Quartal 2002 getroffen und erzielte im zweiten Quartal einen Umsatz von 600,3 Millionen US-Dollar bei einem Nettoverlust von 184,9 Millionen US-Dollar. Das entspricht einem Verlust von 0,54 US-Dollar pro Aktie.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz ging damit gegenüber dem zweiten Quartal des Vorjahres um 39 Prozent, gegenüber dem ersten Quartal 2002 um 33 Prozent zurück. Für das erste Halbjahr 2002 hat AMD einen Umsatzrückgang von 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen. Der Nettoverlust liegt bei 194,1 Millionen US-Dollar bzw. 0,57 US-Dollar pro Aktie.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Stuttgart
  2. Salzgitter Mannesmann Stahlhandel GmbH, Düsseldorf

Schuld am schlechten Ergebnis sei vor allem ein schwächer als erwarteter PC-Markt in Nordamerika und Europa, der zu einer verhaltenen Nachfrage nach PC-Prozessoren geführt habe, so Robert J. Rivet, AMDs Chief Financial Officer. Der Bereich Flash Speicher habe sich demgegenüber verbessert.

Insgesamt verkaufte AMD im zweiten Quartal PC-Prozessoren für 380 Millionen US-Dollar, 35 Prozent weniger als im Vorjahr. Gegenüber dem ersten Quartal 2002 gingen die Umsätze mit PC-Prozessoren um 44 Prozent zurück.

Auf der technischen Seite hat AMD hingegen Positives zu vermelden: Der Umstieg auf die 130-Nanometer-Technologie sei abgeschlossen, die Dresdner Fab 30 produziert nun zu 100 Prozent in 0,13-Mikron-Technologie. Und auch die Entwicklung der neuen auf der Hammer-Architektur basierenden AMD-Athlon- und AMD-Opteron-Prozessoren liegen im Plan. Erste AMD-Athlon-Prozessoren auf Basis der Hammer-Architektur sollen im vierten Quartal 2002 ausgeliefert werden.

Für das dritte Quartal rechnet AMD mit einer leichten saisonal bedingten Erholung bei PC-Prozessoren, erwartet aber dennoch einen Verlust für das laufende Quartal.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 83,90€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

frank richter 18. Jul 2002

irgendwie ist die Golem Redaktion heute auf dem Todestrip - oder ? IBM-Gewinn löst sich...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /