Abo
  • Services:

Macromedia mit kleinem Gewinn und gleichbleibendem Umsatz

Pro-forma-Profitabilität im zweiten Bilanzquartal 2003?

Macromedia hat die Ergebnisse seines ersten Geschäftsquartals 2003 veröffentlicht, das am 30. Juni 2002 endete. Das Unternehmen konnte Umsätze von 84,2 Millionen US-Dollar verzeichnen und damit praktisch unverändert an die 88,7 Millionen US-Dollar anknüpfen, die man im Vorjahresquartal bewegt hatte.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Pro-forma-Gewinn lag bei 450.000 US-Dollar oder 1 US-Cent pro ausgegebener Aktie. Verglichen mit den 8,6 Millionen US-Dollar Verlust des Vorjahresquartals (-0,15 US-Dollar) bedeutet das einen beträchtlichen Umschwung. Auf GAAP-Basis wurde allerdings im ersten Quartal 2003 ein Verlust von 4,3 Millionen US-Dollar oder 7 US-Cent pro Aktie erzielt, verglichen mit 111,8 Millionen US-Dollar nach GAAP (-1,94 US- Dollar) im Vorjahresquartal.

Für das laufende Quartal erwartet man sich viel von der gerade gestarteten neuen Produktreihe MX. Die Umsätze sollen jedoch auf Grund der niedrigen Investitionsbereitschaft nahezu gleich bleiben. Pro-forma-Profitabilität will das Unternehmen im zweiten Bilanzquartal 2003 erreichen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Extra-Rabatt...
  2. 7,99€
  3. 3,89€

Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /