Abo
  • Services:

Hewlett-Packard mit neuen 1200-dpi-Scannern

3er-Reihe mit 48-Bit-Farbtiefe

Hewlett-Packard hat drei neue Scanner der 1200-dpi-Klasse vorgestellt. Der HP Scanjet 3500C ist das Nachfolgemodell des HP Scanjet 3400C. Der HP Scanjet 3530C löst den HP Scanjet 4400C ab und der HP Scanjet 3570C ersetzt den HP Scanjet 4470C.

Artikel veröffentlicht am ,

Der HP Scanjet 3500c, der HP Scanjet 3530C und der HP Scanjet 3570C sind mit einem dualen CCD-Sensor (Charged Coupled Device) ausgestattet: einer davon mit einer Auflösung von 300 dpi für das tägliche, schnelle Scannen zum Beispiel von Texten und einer mit einer Auflösung von bis zu 1200 dpi für detaillierte Scans. Eine Vorschau des Bildes soll schon nach zehn Sekunden zur Verfügung stehen. Die Geräte werden über eine USB-Schnittstelle an PC- und Mac-Computer angeschlossen.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Mit der HP Photo und Imaging Software und den drei Funktionstasten der neuen Scanner kann der Anwender komplette Arbeitsvorgänge mit einem Knopfdruck erledigen, verspricht der Hersteller. Eine zusätzliche Funktionstaste für die Software HP Memories Disc Creator haben die HP Scanjets 3530C und 3570C, mit der der Anwender Multimedia-Diashows erstellen kann.

Alle drei Geräte sollen ab Anfang August 2002 im Handel erhältlich sein: Der HP Scanjet 3500C kostet 99,- Euro, der HP Scanjet 3530C ist zum Preis von 129,- Euro zu haben und der HP Scanjet 3570C, zusätzlich mit einer integrierten Durchlichteinheit für Dias und Negative ausgestattet, kostet 179,- Euro. Die Durchlichteinheit für 35-mm-Dias und Negative ist für die beiden anderen Modelle für 88,- Euro erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    •  /