Abo
  • Services:

D-Link mit 2,4 GHz/5 GHz Dual Band Wireless Router

Altes Netzwerk-Equipment kann weiter verwendet werden

D-Link hat einen WLAN-Router vorgestellt, der sowohl die bisher übliche Frequenz von 2,4 GHz wie auch die neue 5-GHz-Frequenz für schnurlose Netzwerke verwendet.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Mehrwegegerät kann der Router simultan 802.11a-Netze mit 54 Mbit/Sekunde auch IEEE-802.11b-Netze mit 11 Mbit/Sekunde sowie den aufgebohrten IEEE-802.11b-Standard mit 22 Mbit/s unterstützen. Auch auf der höchsten Geschwindigkeitsstufe wird 152-bit-WEP-Verschlüsselung unterstützt. Bei 802.11b-Netzen kann man bis zu 256-bit WEP verschlüsseln.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Das Gerät mit der Bezeichnung D-Link AirPro DI-764 hat ferner einen eingebauten 4-Port 10/100 Fast Ethernet Switch sowie eine eingebaute Firewall.

Das Gerät wird über eine grafische Bedienoberfläche konfiguriert, die man über den Webbrowser steuert. Dank eingebauter Hilfefunktion, Glossar sowie Antworten auf typische Konfigurationsprobleme sollen auch Anfänger mit der Einrichtung zurechtkommen. Die Konfiguration kann außerdem auf dem PC gesichert werden.

Neben den Basis-Firewall kann der D-Link AirPro DI-764 spezifische Keywords in URLs, Domains sowie IPs und MAC-Adressen abblocken. Die beiden Letzteren kann man auch zu bestimmten Uhrzeiten automatisch freischalten lassen.

Der D-Link AirPro DI-764 soll in den USA ab August 2002 für 499,- US-Dollar zu haben sein. Preise und Verfügbarkeiten für den europäischen Markt liegen noch nicht vor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Schwanzus... 04. Sep 2002

Hä? Nixraff. Das sind Standards.

NetZwerg 19. Jul 2002

Bei diesen Geräten ist der Standard 802.11b und 802.11a (re auch wi-fi). Was etabliert...

Lutz Richter 18. Jul 2002

Ist ja richtig toll, das jeder Hersteller sein eigenen Standard etabliert, da wären wir...


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2

Im zweiten Teil unseres Livestreams basteln wir ein eigenes neues Deck (dreifarbig!) und ziehen damit in den Kampf.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2 Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /