Abo
  • Services:

Sony Computer Entertainment lizenziert MIPS64

Einsatz in PlayStation-2-Erweiterungen oder in PlayStation 3?

Sony Computer Entertainment Incorporated (SCEI) hat bereits in seinen PlayStation- und PlayStation-2-Spielekonsolen Chiptechnik von MIPS Technology eingesetzt. Mit der jüngsten Lizenzvereinbarung zwischen den Unternehmen steht den japanischen Spielekonsolen-Entwicklern nun auch die aktuelle MIPS64-Architektur (64 Bit) offen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die "Emotion Engine" der PlayStation 2 beruht auf einem zentralen, gemeinsam von Sony und Toshiba entwickelten 294-MHz-MIPS-Prozessor (bestehend aus zwei 64-Bit ALUs, die zusammen 128-Bit-SIMD-Befehle ausführen können) mit zwei ebenfalls MIPS-basierten, parallel arbeitenden Koprozessor-Einheiten ("Vector Units") und einem 147-MHz-Grafikprozessor ("Grafik-Synthesizer") mit 4 MByte Embedded-DRAM. Kompatibilität zur alten PlayStation ermöglicht ein von Sony gemeinsam mit LSI entwickelter MIPS-basierter I/O-Prozessor, der einer überarbeiteten PlayStation-CPU entspricht. Die PS2-Hardware hat seit ihrem Markteintritt in verschiedenen Modellen Veränderungen erfahren, die dank höherer Integration die Fertigung billiger machen und Hitze-Probleme verringern sollen.

MIPS und SCEI kündigten nicht an, in welchem Produkt die Technik Einzug halten soll. Denkbar wäre ein Einsatz in Hardware-Erweiterungen für die PS2, aber auch die Integration in einen schon öfter von SCEI erwähnten PlayStation-2-Nachfolger. So arbeiten Sony, Toshiba und IBM bereits seit Anfang 2001 an einem "Supercomputer-on-a-Chip", der vermutlich in die PS3 Einzug halten wird. Ob dieser Chip nun auf PowerPC- oder auf MIPS64-Architektur beruhen wird, kann allerdings derzeit nur spekuliert werden. Auch ein potenzieller PS3-Grafikchip wurde von Sony bereits Anfang 2001 auf einer Konferenz vorgestellt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,11€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  3. 17,49€
  4. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich

Wir haben Red Dead Redemption in 4K auf der Xbox One X angespielt und zeigen unseren Grafikvergleich mit der Originalfassung.

Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

    •  /