Abo
  • Services:

Palm bringt PalmReader für Windows und MacOS

PalmReader nun für vier Plattformen erhältlich

Palm bietet ab sofort den kostenlosen PalmReader auch für die Plattformen Windows und MacOS an. Bislang gab es die Reader-Software nur für die beiden PDA-Betriebssysteme PalmOS und WindowsCE, so dass man bislang zum Lesen entsprechender Dokumente auch entsprechende Geräte benötigte.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem PalmReader für Windows und MacOS können nun auch Anwender ohne PalmOS- oder WindowsCE-PDA entsprechende E-Books im PalmReader-Format lesen. Da Palm das Programm für alle Plattformen kostenlos zur Verfügung stellt, fallen nur Kosten an, wenn entsprechende E-Books mit Gebühren versehen sind. Mit dem PalmReader lässt sich unter anderem das kostenlose PDA-Magazin Beam lesen, das mittlerweile in der 4. Ausgabe erschien.

Der englischsprachige PalmReader steht ab sofort kostenlos zum Download für Windows, MacOS, PalmOS und WindowsCE bereit. Nur für PalmOS ist auch eine deutschsprachige Fassung erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,95€
  2. 13,49€
  3. 14,95€
  4. 25,99€

viper 18. Jul 2002

Der download schon aber danach...

Petra 17. Jul 2002

In der Tat ist der doc reader ein tolle Programm. Nur leider kann er eben keine...

viper 17. Jul 2002

Tolle sache: verbraucht 50 MB Plattenplatz und man kann nur lesen... Da bleibe ich lieber...

Petra 17. Jul 2002

Gute Sache. Das einizge was mit am Palmreader nicht gefällt ist das man für kommerzielle...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /