T-VRD - Holografische DVD mit 1,2 Terabyte

Erste kommerzielle Laufwerke ab Ende 2003/Anfang 2004?

Das japanische Unternehmen Optware - dessen Gründer unter anderem bei SanDisk, Iomega und Sony tätig waren - und einige Partnerfirmen aus Deutschland, Korea, USA und Japan entwickeln gerade eine holografische DVD, die bei Marktreife zwischen 1 und 1,2 Terabyte Daten speichern soll. Als einmal beschreibbarer Datenträger mit 12 cm Durchmesser soll die so genannte T-VRD die immer größeren Datenmengen bewältigen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der holografische Datenträger soll etwa die Kapazität von 2.000 CD-ROMs oder 120 DVD-ROMs bieten. Damit die T-VRD-Medien in angemessener Geschwindigkeit beschrieben werden, soll die Datenrate bei 1 Gigabit pro Sekunde (entspricht 125 MByte/s) liegen, was ein Fibrechannel-Interface (Glasfaser) vonnöten macht. Angepeilt ist zudem, dass auch herkömmliche CDs und DVDs ausgelesen werden können.

Stellenmarkt
  1. Analyst / Mathematiker in Life Business Processes (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. IT Consultant Store Solutions (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Obwohl es bereits einen T-VRD-Prototypen gibt und man die Technik gerade auf der Optikmesse InterOpto 2002 in Japan vorstellte, sind laut Optware noch einige Probleme zu lösen. Unter anderem muss der Schreib-/Lesekopf verkleinert, die Vibrationsresistenz verbessert und die Kosten für das Laufwerk sowie Medien gesenkt werden.

Bei der von Optware als "Polarized Collinear Holography" getauften Schreibtechnik werden anstelle von einem Bit wie bei der CD oder DVD gleich eine Million Bit mittels mehrerer Strahlen gleichzeitig geschrieben. Die Daten werden also seitenorientiert ins holografische Substrat gespeichert. Die Datenspeicherung erfolgt an den Stellen, an denen sich Referenz- und Objektlichtstrahl kreuzen.

Die Entwicklung des neuen Speichermediums bzw. der "Digital Volume Holography Read/Write Technique" wird vom japanischen MITI und der US-Regierung, genauer gesagt dem Defense Advanced Research Project Agency (DARPA), gefördert. Sie erfolgt in Zusammenarbeit von Optware (Japan), Memory Tech Company (Japan), der Toyohashi University (Japan), der Geyong Sang University (Korea), der Stanford University (USA), des MIT (USA) und der deutschen TOPTICA Photonics AG.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die entwickelte Technik soll bei Fertigstellung von den Partnern gemeinsam in Lizenz an Hersteller von Unterhaltungselektronik und Computerkomponenten vergeben werden. Ein erstes Laufwerk im 19-Zoll-Format könnte bereits Ende nächsten Jahres fertig sein, die weitere Miniaturisierung des Laufwerks soll bis 2005 erfolgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


armin 09. Feb 2006

Du halt mal dein Maul, du Analtrompeter! Hast nochmal Glück gehabt, dass ich das erst 3,5...

WurstHans 23. Sep 2004

Hab schon seit ein paar Jahren die El Mariachi/Desperado DVD. Is auch ne zweiseitige DVD...

pissente 15. Aug 2002

Toff und die " Schreibgeschwindigkeit " ????? ha ha - ne CD,DVD usw. das ist doch alles...

Sindbad 18. Jul 2002

DVD 18 gibt es schon, sind aber wirklich verdammt selten. Bisher kenne ich nur die R1...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ebay-Kleinanzeigen
Im Chat mit den Phishing-Betrügern

Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
Artikel
  1. Lieferdrohnen: Wingcopter erhält Großauftrag für Afrika
    Lieferdrohnen
    Wingcopter erhält Großauftrag für Afrika

    Nach einem Großauftrag für Wingcopter aus den USA folgt nun der bisher größte kommerzielle Einsatz von Lieferdrohnen.

  2. Polizei: Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird
    Polizei
    Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird

    Der Straftatbestand Kinderpornografie umfasst auch Sexting unter Jugendlichen und betrifft ganze Schülerchats. Offenbar wissen viele gar nicht, wann sie strafbar handeln.

  3. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /