Abo
  • Services:

Telekom: "Sommertheater" beendet (Update)

Ron Sommer tritt mit sofortiger Wirkung zurück

Das HickHack um den Telekom-Chef Dr. Ron Sommer ist beendet: Der Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Telekom AG hat mit sofortiger Wirkung sein Mandat niedergelegt.

Artikel veröffentlicht am ,

Sommer erklärte seinen Rücktritt noch während der mit Spannung erwarteten Aufsichtsratssitzung, die kurz nach 18 Uhr begann. Telekom-Mitarbeiter aus ganz Deutschland waren angereist und demonstrieren vor der Zentrale für ihr Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Sommer sagte, der Aufsichtsrat stünde nicht mehr uneingeschränkt zu ihm als Person und der von ihm verantworteten Strategie des Unternehmens: "Dies sind Bedingungen, unter denen eine kooperative Zusammenarbeit zwischen mir und dem Aufsichtsrat nicht mehr möglich ist." Das gelte noch einmal mehr vor dem Hintergrund der allgemeinen Branchensituation, die sich in den vergangenen Monaten zugespitzt habe.

Das Ansehen der Telekom habe durch die öffentlichen Diskussionen der vergangenen Wochen "bereits erheblich gelitten". Er wollte einen Beitrag leisten, "um weiteren Schaden vom Unternehmen abzuwenden". Mit dem Rücktritt wolle Sommer auch die Diskussion um seine Person beenden und dazu beitragen, "dass wieder Ruhe einkehrt - ins Unternehmen ebenso wie in die schädliche öffentliche Diskussion".

Die Nachfolge Sommers übernimmt zunächst der ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende des Unternehmens Prof. Dr. Helmut Sihler. Er übernimmt zusammen mit Gerd Tenzer, der zum stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands ernannt wurde, die Aufgaben Sommers bis zur Bestellung eines neuen Vorstandsvorsitzenden, längstens aber für den Zeitraum von sechs Monaten. Sihler soll die Vorstandsarbeit koordinieren und die notwendigen Konsolidierungsschritte einleiten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 4,99€
  3. (-78%) 8,99€
  4. 9,95€

gunatm 17. Jul 2002

Mal sehen, ob das "Rosa T" bei 60 Milliarden Euro endlich lernt, wie man Geld verdient...

realgsus 17. Jul 2002

total arm...... hätten se lieber den aufsichtsrat ausgetauscht.....westerwelles kommentar...

Andreas 17. Jul 2002

Mal sehen, ob die neuen Pappnasen an der Telekom-Spitze "DSL und Flatrate für alle...

Christoph 16. Jul 2002

Ja. In der Informatik macht man halt irgendwelchen Kram mit irgendsonem Zeugs. (So oder...

frank 16. Jul 2002

Ey geile Fehlerbeschreibung. Recht hast du. Aber die Fehlerbeschreibung is geil.


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


      •  /