Abo
  • Services:

Telekom: "Sommertheater" beendet (Update)

Ron Sommer tritt mit sofortiger Wirkung zurück

Das HickHack um den Telekom-Chef Dr. Ron Sommer ist beendet: Der Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Telekom AG hat mit sofortiger Wirkung sein Mandat niedergelegt.

Artikel veröffentlicht am ,

Sommer erklärte seinen Rücktritt noch während der mit Spannung erwarteten Aufsichtsratssitzung, die kurz nach 18 Uhr begann. Telekom-Mitarbeiter aus ganz Deutschland waren angereist und demonstrieren vor der Zentrale für ihr Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. persona service Recklinghausen, Herten

Sommer sagte, der Aufsichtsrat stünde nicht mehr uneingeschränkt zu ihm als Person und der von ihm verantworteten Strategie des Unternehmens: "Dies sind Bedingungen, unter denen eine kooperative Zusammenarbeit zwischen mir und dem Aufsichtsrat nicht mehr möglich ist." Das gelte noch einmal mehr vor dem Hintergrund der allgemeinen Branchensituation, die sich in den vergangenen Monaten zugespitzt habe.

Das Ansehen der Telekom habe durch die öffentlichen Diskussionen der vergangenen Wochen "bereits erheblich gelitten". Er wollte einen Beitrag leisten, "um weiteren Schaden vom Unternehmen abzuwenden". Mit dem Rücktritt wolle Sommer auch die Diskussion um seine Person beenden und dazu beitragen, "dass wieder Ruhe einkehrt - ins Unternehmen ebenso wie in die schädliche öffentliche Diskussion".

Die Nachfolge Sommers übernimmt zunächst der ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende des Unternehmens Prof. Dr. Helmut Sihler. Er übernimmt zusammen mit Gerd Tenzer, der zum stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands ernannt wurde, die Aufgaben Sommers bis zur Bestellung eines neuen Vorstandsvorsitzenden, längstens aber für den Zeitraum von sechs Monaten. Sihler soll die Vorstandsarbeit koordinieren und die notwendigen Konsolidierungsschritte einleiten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

gunatm 17. Jul 2002

Mal sehen, ob das "Rosa T" bei 60 Milliarden Euro endlich lernt, wie man Geld verdient...

realgsus 17. Jul 2002

total arm...... hätten se lieber den aufsichtsrat ausgetauscht.....westerwelles kommentar...

Andreas 17. Jul 2002

Mal sehen, ob die neuen Pappnasen an der Telekom-Spitze "DSL und Flatrate für alle...

Christoph 16. Jul 2002

Ja. In der Informatik macht man halt irgendwelchen Kram mit irgendsonem Zeugs. (So oder...

frank 16. Jul 2002

Ey geile Fehlerbeschreibung. Recht hast du. Aber die Fehlerbeschreibung is geil.


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /