Abo
  • Services:
Anzeige

Gewinnwarnung von SAP SI

Verhaltene Nachfrage bei IT-Serviceleistungen drückt Ergebnis

Die SAP Systems Integration AG hat im 1. Halbjahr 2002 weniger verdient. Trotz einer Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 16 Prozent auf etwa 146 Millionen Euro ging der Betriebsgewinn nach vorläufigen Berechnungen von 19,9 auf rund 6 Millionen Euro zurück.

Anzeige

Die Gründe für den Ergebnisrückgang liegen im Wesentlichen in der niedrigen Beraterauslastung sowie in den Sonderaufwendungen in Höhe von insgesamt rund 8 Millionen Euro für Restrukturierungsmaßnahmen und Wertberichtigungen auf nicht werthaltige Forderungen, so das Unternehmen. Ohne Sondereffekte hätte der Betriebsgewinn im 1. Halbjahr 2002 bei voraussichtlich rund 14 Millionen Euro und die bereinigte Betriebsgewinn-Marge bei rund 9,5 Prozent gelegen.

Wegen der konjunkturell bedingt nun auch im zweiten Halbjahr voraussichtlich eher verhaltenen Nachfrage bei IT-Serviceleistungen und des damit einhergehenden zunehmenden Preisdrucks, geht die SAP SI für das Geschäftsjahr 2002 nurmehr von einem Umsatzwachstum von 9 bis 12 Prozent aus. Zu Jahresbeginn war noch ein Wachstum zwischen 15 und 20 Prozent erwartet worden. Die Betriebsgewinn-Marge soll für das Geschäftsjahr zwischen 9 und 12 Prozent liegen. Geplant waren bisher 15 bis 17 Prozent.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bizol Germany GmbH, Berlin
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. über unternehmensberatung monika gräter, Augsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    xxsblack | 22:24

  2. Re: Klangvergleich zu echten Lautsprechern?

    don.redhorse | 22:23

  3. Re: Das kann nicht in D klappen

    blaub4r | 22:21

  4. Re: Was passiert bei 32:9?

    blaub4r | 22:20

  5. Re: Vodafone und FTTB/H?

    azeu | 22:18


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel