Spieletest: Arx Fatalis - 3D-Rollenspiel für Dungeon-Fans

Inoffizieller Ultima-Underworld-Nachfolger

Für diejenigen, die gerne durch unterirdische Höhlen, Katakomben und Städte reisen, um dort Rätsel zu lösen und Abenteuer zu erleben, bietet JoWooD seit kurzem das 3D-Rollenspiel "Arx Fatalis" für Windows-PCs an. Eine gewisse Ähnlichkeit zu Ultima Underworld kommt dabei nicht von ungefähr, denn ein Teil der Arx-Fatalis-Programmierer von Arkane Studios stammt vom nicht mehr existierenden Spieleentwicklungsstudio Looking Glass Technologies.

Artikel veröffentlicht am ,

Arx Fatalis
Arx Fatalis
In Arx Fatalis gilt es, die Rolle eines unfreiwilligen Helden zu übernehmen, der ohne Erinnerung an sich selbst in einem Goblin-Gefängnis zu sich kommt. Im Laufe der Flucht aus selbigem erfährt man zwar nichts über den Protagonisten, dafür aber über die Welt von Arx Fatalis: Nachdem die Sonne verloschen war, zogen sich Menschen, Goblins, Rattenmenschen, Trolle und Zwerge gemeinsam unter die Oberfläche zurück. Arx Fatalis spielt in diesem "dunklen Zeitalter", in dem sich praktisch niemand mehr auf die Oberfläche traut und der fragile Friede zwischen den Völkern durch einen über Leichen gehenden Chaoskult bedroht ist, der die Weltherrschaft anstrebt. Dem Spieler obliegt es nun, die Pläne des Chaoskults zu durchkreuzen und das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Die Charaktererschaffung ist nicht so komplex wie etwa bei Morrowind, was jedoch nicht unbedingt von Nachteil ist: Man verteilt einige Punkte auf die Attribute (Stärke, Geschicklichkeit, Mana etc.) und neun verschiedene Fertigkeiten, anschließend sucht man sich eines der zur Auswahl stehenden, nicht gerade hübschen Gesichter aus. Ein Beruf muss nicht gewählt werden. Hat man im Laufe des Spiels genügend Erfahrung gesammelt, so gilt es, weitere Punkte zu verteilen.

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Steuerung des Charakters erfolgt per Maus und Tastatur. Dank Ich-Perspektive sieht man den Protagonisten nur komplett, wenn eine Zwischensequenz in Spielgrafik gezeigt wird. Es dauert etwas, bis man sich an die komplexe, aber auch etwas konfuse Steuerung gewöhnt hat. Wer Erfahrung in First-Person-Shootern gesammelt hat, wird deshalb schnell von der Möglichkeit Gebrauch machen, die Tastatur- und Maustastenbelegung seinen eigenen Vorlieben entsprechend zu verändern. Schon alleine, um die Kämpfe mit Angriffs- und Verteidigungsaktionen einfacher überstehen zu können. Kämpfe werden mit verschiedenen Waffen gegen diverse Gegner von der obligatorischen Riesenratte über Goblins bis hin zu diversen Untoten ausgetragen. Die Wahl der Waffe ist dabei mitunter wichtig: Vampire können nur mit Holzpflock endgültig ins Jenseits befördert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Arx Fatalis - 3D-Rollenspiel für Dungeon-Fans 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Nvidia und Colorful: Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten
    Nvidia und Colorful
    Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten

    Colorful und Nvidia eröffnen bald ein Grafikkarten-Museum. Zu sehen sind Seltenheiten wie die erste Dual-GPU von ATI und die Geforce 256.

  2. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

  3. Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile: Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?
    Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile
    Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?

    Wucherpreise bei Grafikkarten eröffnen ungewöhnliche Wege - etwa stattdessen ein Notebook zu kaufen. Das kostet weniger fps als erwartet.
    Ein Test von Oliver Nickel

 29. Nov 2004

Eisschutz: Fridd+Kaom Eisschuss: Aam+Fridd+Taar Eiswand: Aam+Fridd+Spacio Giftwand: Aam...

pipolino 01. Okt 2004

Habe Schwierikeiten Zauber zu Aktiviern könnte eine Schrittweise beschreibung gebrauchen...

CK (Golem.de) 22. Apr 2003

Hallo, das hier kam gerade per E-Mail rein, vielleicht interessiert es ja: "JoWooD hat...

Cybot 18. Jul 2002

endlich, Ultima Underworld 1 und 2 waren sowieso bisher die inovativsten und besten...

CK (Golem.de) 16. Jul 2002

Ich glaub der Lag unter einem Kissen. Im Jowood-Forum steht bestimmt was dazu. Gruss...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /