Programm der Internationalen PHP-Konferenz 2002 steht

Frühbucher-Angebote und vergünstigte Preise für Privatpersonen

Das Programm der Internationalen PHP-Konferenz 2002 steht nun fest. Weit mehr als 200 Vortragseinreichungen machten es dem Programmkomitee unter der Führung von Björn Schotte und Ralf Geschke naturgemäß schwer, die 50 besten auszuwählen, doch nun steht das Programm.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter den Speakern der einzelnen Vorträge befinden sich einzelne PHP-Entwickler, gepaart mit Unternehmen, die PHP einsetzen, wie zum Beispiel die Deutsche BP AG und die Lufthansa Systems.

Stellenmarkt
  1. Betriebswirtin / Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsingenieurin als SAP-Architektin (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. IT-Application-Consultant/ER- P-Systembetreuer (m/w/d)
    HEINE Optotechnik GmbH & Co. KG, Gilching
Detailsuche

Die Pre-Konferenz mit den PowerWorkshops soll dieses Jahr an zwei Tagen mit insgesamt sieben Workshops stattfinden. Als Workshop-Leiter konnten bekannte Persönlichkeiten wie Zeev Suraski und Andi Gutmans (Workshop über ZendEngine2) oder Sascha Schumann (Workshop über Apache2) gewonnen werden.

Die Konferenz findet vom 03. bis 06. November 2002 in Frankfurt-Mörfelden statt. Die Frühbucher-Preise bis zum 30.09. betragen für die Teilnahme an einem Workshop-Tag 249,- Euro zzgl. MwSt., für die Teilnahme an beiden Workshop-Tagen 449,- Euro zzgl. MwSt. An der Hauptkonferenz kann man für 495,- Euro zzgl. MwSt. teilnehmen sowie mit dem SuperConference Pass, der alle vier Konferenztage abdeckt, für insgesamt 895,- Euro zzgl. MwSt.

Wie in diesem Jahr soll es auch wieder einen Kollegenrabatt von 10 Prozent sowie ein begrenztes, vergünstigtes Kontingent für Privatpersonen und Schüler geben. Nähere Angaben machten die Veranstalter nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nikolaus Kühl 16. Jul 2002

auch ich halte die Preise für überzogen. Das Argument "dann geh doch mal zu ..." kann...

corvus corax 16. Jul 2002

dann fahr mal zu nem MACROMEDIA-Seminar, da zahlst du das fünffache ...

Martin 16. Jul 2002

Hi, ich würde schon gerne dahin fahren, aber die Eintrittspreise sind schon jenseits von...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /