Abo
  • Services:

Aus Videologic wird Pure Digital

Namensänderung soll Verbreiterung des Angebots reflektieren

Mit einem neuen Namen will Videologic Systems, ursprünglich ein reiner Grafik- und Videokartenhersteller, dem eigenen aktuellen Produktportfolio gerechter werden. In Zukunft tritt die Tochter des Imagination-Technologies-Konzerns unter dem Namen "Pure Digital" auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Neuer Videologic-Name
Neuer Videologic-Name
Die Marke "Pure" führte Videologic bereits im Herbst 2001 für seine Heimelektronik- und Audio-Produkte ein. Neben den eigenen Digital-Radio-Produkten will sich der Hersteller in Zukunft auch digitalem Video in Fernsehern und DVDs sowie der drahtlosen Heimvernetzung widmen. Entsprechende Produkte wurden noch nicht angekündigt, sollen jedoch bereits in Entwicklung sein.

Stellenmarkt
  1. brandung GmbH & Co. KG, Köln-Ehrenfeld
  2. Hartmann-exact KG, Schorndorf

Zeitgleich mit der Umbenennung hat Pure Digital ein tragbares DAB-Digital-Radio angekündigt, das lediglich 99,- britische Pfund bzw. rund 155,- Euro kosten soll. Zudem wurde ein neuer DAB-Tuner, der Pure DRX-701ES, für Stereoanlagen vorgestellt.

Ganz aus ist es mit der Marke Videologic allerdings noch nicht. Bei bestimmten Produkten - etwa bei Grafikkarten - soll diese weitergeführt werden. Künftige Soundkarten des Unternehmens werden hingegen unter der Marke Pure vertrieben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. 19,99€
  3. 53,99€
  4. 59,99€

Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
    Ancestors Legacy angespielt
    Mittelalter für Echtzeit-Strategen

    Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

    1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
    2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

      •  /