Abo
  • Services:

Patch behebt Sicherheitsloch im MacOS-Update

Nur Patch für MacOS X 10.1.x erhältlich

Ein Patch für das Apple-Betriebssystem MacOS X 10.1.x behebt eine Sicherheitslücke im Modul der Software-Aktualisierung. Über das Sicherheitsleck ist es Angreifern möglich, beliebige Software auf einem betreffenden System zu installieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Über "Software-Aktualisierung" respektive "Software Update" lädt man bequem Updates für das Betriebssystem aus dem Internet. In der Standardkonfiguration sucht diese Funktion einmal pro Woche nach neuen Updates und lädt diese per http auf den eigenen Rechner. Dabei findet keine Authentifizierung statt, die sicherstellt, dass man tatsächlich mit dem Apple-Server verbunden ist. So kann ein Angreifer den Anwender mit Spoofing-Programmen einen anderen Server als Apple-Server vorgaukeln, beliebige Programme auf dem betreffenden System installieren und dadurch erheblichen Schaden anrichten. Zwar gibt es vor dem Download von Updates eine Sicherheitsabfrage, die aber wenig nützt, wenn der Anwender meint, Verbindung zu einem Apple-Server zu haben.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Dresden
  2. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)

Mit dem aktuellen Patch für MacOS X 10.1.x beherrscht der Update-Dienst zwar immer noch keine Authentifizierung, signiert die Update-Pakete aber kryptografisch. Dadurch kann das aktuelle Software-Update ungültige Programme erkennen und löscht diese automatisch.

Höchstwahrscheinlich gilt dieses Sicherheitsleck auch für MacOS X 10.0.x und MacOS 9.x. Derzeit bietet Apple aber noch keinen Patch für diese Systeme an. Hier kann man sich nur dadurch helfen, indem man die Software-Aktualisierung auf manuell stellt und künftig über den Web-Browser nach Updates und Patches sucht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 44,99€ + USK-18-Versand
  3. 20,99€ - Release 07.11.
  4. 2,99€

Fabian Schmidt 15. Jul 2002

?? 10.1 ist ein Update für 10.0.X gewesen, aber nur auf CD, nicht zum Download, hat quasi...

cws 15. Jul 2002

Hallo, ihr seht mich verwirrt: ist nicht 10..x ein update zu 10.0.x ? cws

Fabian Schmidt 15. Jul 2002

Hi für OS 10.0.X gibt es keine Updates mehr (!) und wird es auch keine mehr geben ... die...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
    3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

      •  /