Abo
  • Services:
Anzeige

Patch behebt Sicherheitsloch im MacOS-Update

Nur Patch für MacOS X 10.1.x erhältlich

Ein Patch für das Apple-Betriebssystem MacOS X 10.1.x behebt eine Sicherheitslücke im Modul der Software-Aktualisierung. Über das Sicherheitsleck ist es Angreifern möglich, beliebige Software auf einem betreffenden System zu installieren.

Anzeige

Über "Software-Aktualisierung" respektive "Software Update" lädt man bequem Updates für das Betriebssystem aus dem Internet. In der Standardkonfiguration sucht diese Funktion einmal pro Woche nach neuen Updates und lädt diese per http auf den eigenen Rechner. Dabei findet keine Authentifizierung statt, die sicherstellt, dass man tatsächlich mit dem Apple-Server verbunden ist. So kann ein Angreifer den Anwender mit Spoofing-Programmen einen anderen Server als Apple-Server vorgaukeln, beliebige Programme auf dem betreffenden System installieren und dadurch erheblichen Schaden anrichten. Zwar gibt es vor dem Download von Updates eine Sicherheitsabfrage, die aber wenig nützt, wenn der Anwender meint, Verbindung zu einem Apple-Server zu haben.

Mit dem aktuellen Patch für MacOS X 10.1.x beherrscht der Update-Dienst zwar immer noch keine Authentifizierung, signiert die Update-Pakete aber kryptografisch. Dadurch kann das aktuelle Software-Update ungültige Programme erkennen und löscht diese automatisch.

Höchstwahrscheinlich gilt dieses Sicherheitsleck auch für MacOS X 10.0.x und MacOS 9.x. Derzeit bietet Apple aber noch keinen Patch für diese Systeme an. Hier kann man sich nur dadurch helfen, indem man die Software-Aktualisierung auf manuell stellt und künftig über den Web-Browser nach Updates und Patches sucht.


eye home zur Startseite
Fabian Schmidt 15. Jul 2002

?? 10.1 ist ein Update für 10.0.X gewesen, aber nur auf CD, nicht zum Download, hat quasi...

cws 15. Jul 2002

Hallo, ihr seht mich verwirrt: ist nicht 10..x ein update zu 10.0.x ? cws

Fabian Schmidt 15. Jul 2002

Hi für OS 10.0.X gibt es keine Updates mehr (!) und wird es auch keine mehr geben ... die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. LEMKEN GmbH & Co. KG, Alpen
  3. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  4. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  2. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  3. Arbeitsgericht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischen Memos entlassen

  4. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

  5. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuen Looks zu rückständig

  6. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  7. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  8. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  9. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  10. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Hier die Begründung des Gerichts

    Hackfleisch | 11:12

  2. Re: Freie Meinungsäußerung

    demon driver | 11:11

  3. Re: Das Problem der Presse ist nicht Google,

    \pub\bash0r | 11:11

  4. Re: Giana Sisters in neu ...

    noyoulikeme | 11:09

  5. Re: Die Grundversorgung ist bereits gesichert

    EWCH | 11:09


  1. 10:58

  2. 10:28

  3. 10:13

  4. 09:42

  5. 09:01

  6. 07:05

  7. 06:36

  8. 06:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel