Abo
  • Services:

Acer TravelMate 270 Notebook mit P4 Mobile CPU

Preise ab 1.849,- Euro

Acer hat mit dem TravelMate 270 noch ein Notebook auf den Markt gebracht, das leistungs- wie preismäßig insbesondere für Selbstständige, kleinere Unternehmen und für Außendienst-Mitarbeiter konzipiert wurde. Das Gerät ist mit einem mobilen Pentium-4-Prozessor ausgestattet und kann auch in einer Variante mit DVD-CD-RW-Brenner geliefert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das TravelMate 270 ist mit einem 14,1-Zoll-TFT-Display (1.024 x 768 Pixel), S-Video-Ausgang, Firewire-Anschluss, drei USB-Schnittstellen, zwei PCMCIA-Slots sowie einem 10/100 MBit Ethernet und einem 56K-Modem ausgerüstet. Die neue Notebook-Serie ist mit einem mobilen Intel-Pentium-4-Prozessor ab 1,6 GHz Taktfrequenz ausgestattet, der Arbeitsspeicher von 256 MByte DDR-RAM ist auf maximal 1.024 MByte erweiterbar. Die Geräte sind mit einem SIS-650-Chipsatz mit integriertem VGA-Chip ausgestattet und können 16 MByte bis 32 MByte DDR-Hauptspeicher adressieren.

Acer TravelMate 270
Acer TravelMate 270
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen
  2. ARNECKE SIBETH DABELSTEIN, Frankfurt am Main


Zudem gibt es eine 20-GByte-Ultra-ATA/100-Festplatte und ein fest integriertes Diskettenlaufwerk. Drei programmierbare Schnellstarttasten erlauben das Öffnen von festgelegten Programmen per Knopfdruck und eine um 5 Grad gebogene Tastatur soll die Handgelenke entlasten und die oberen Tasten besser treffen lassen.

Der 57Wh-Li-Ion-Akku des 322 x 272 x 38 mm großen Notebooks soll bis zu drei Stunden aushalten und innerhalb von drei bis sechs Stunden wieder aufgeladen sein, je nachdem, ob man das Gerät während des Ladens anlässt oder ausschaltet. Mit Akku und DVD-Laufwerk wiegen die Geräte 2,95 kg.

Die Modellvariante TravelMate 272X mit Pentium 4 M Prozessor 1,6 GHz, 14,1 Zoll TFT, 256 MByte DDR-RAM, 20-GByte-Festplatte, 24x-CD-ROM-Laufwerk, Diskettenlaufwerk, LAN, 56K-Modem und Windows XP Home kostet 1.849,- Euro, während das TravelMate 272XC mit Pentium 4 M Prozessor 1,6 GHz, 14,1 Zoll TFT, 256 MByte DDR-RAM, 20-GByte-Festplatte, 8/8/24/8x-DVD/CD-RW-Laufwerk, Diskettenlaufwerk, LAN, 56K-Modem, und Windows XP Professional oder Windows 2000 2.099,- Euro kostet.

Mit dem TravelMate 260 hat Acer nebenbei auch noch ein Intel-Pentium-III-Typ-M Notebook mit 14-Zoll-Display auf dem Markt. Das TravelMate 261X mit 14,1"-TFT-Display, Mobile Intel Pentium III Typ M, 1 GHz, 256 MByte SDRAM PC-133 Std. (max. 1.024 MByte), 20-GByte-Festplatte, 24x-CD-ROM-Laufwerk (intern modular), Diskettenlaufwerk, 56K-Modem, LAN und Windows XP Home kostet 1.799,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. und 4 Spiele gratis erhalten
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /