Abo
  • Services:

Gerücht: Erstes Bild eines neuen Palm-PDAs aufgetaucht

Keine technischen Angaben des Geräts bekannt

Im Forum der PDA-Fanseite Pocket PC Thoughts tauchte gestern Abend ein Bild eines potenziellen neuen Palm-Geräts namens "Oslo" auf, das mittlerweile auf Verlangen von Palm entfernt wurde. Auf einer anderen Webseite kann man aber weiterhin einen Blick auf den vielleicht kommenden PDA von Palm werfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Palm "Oslo" besitzt als Besonderheit eine Schiebeklappe, die in geschlossenem Zustand das Graffiti-Feld verdeckt, was die Gerätegröße verringert. Einen vergleichbaren Mechanismus kennt man vom Linux-PDA Zaurus, der so seine Mini-Tastatur verdeckt. Auf der Schiebeklappe des Palm-PDAs befinden sich die üblichen vier Hardware-Tasten zum Starten von Programmen wie Terminkalender, Adressbuch, Merkzettel und Aufgabenliste. Sollte dieses Gerät tatsächlich so auf den Markt kommen, wäre es das erste PalmOS-Gerät, das statt der gewohnten Hoch-Runter-Tasten einen Navigationsknopf besitzt, wie ihn etliche WindowsCE-Geräte verwenden.

Technische Angaben zu dem Gerät haben die Gerüchte nicht weitergetragen. Als sicher kann wohl nur gelten, dass das Gerät mit PalmOS 5.0 ausgestattet ist. Wie üblich in solchen Fällen, gab Palm keinen Kommentar zu diesen Gerüchten ab.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)
  2. (u. a. Samsung 31,5 Zoll Curved Monitor 329€)
  3. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)

ip (Golem.de) 15. Jul 2002

das Bild ist auch auf einer anderen Site aufgetaucht. Wir haben jetzt daher den neuen...

Oliver 14. Jul 2002

Hallo, leider sind die Bilder entfernt worden, hat sie sich jemand runtergeladen ? Oliver

Fabian Lange 13. Jul 2002

Kein Fake, meine Meinung. neben Oslo der Schriftzug ist bewußt unkenntlich gemacht. Guckt...

Mobilix 12. Jul 2002

@Joe Witzbold, der Schriftzug soll die Quellseite angeben und die (Vor)Seriennummer des...

JoeDante 12. Jul 2002

Das Bild ist 100% ein schlechtes Fake. Nur ein einziger Punkt ist dabei zu beachten: Der...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /