Abo
  • Services:

Network Associates: Nettogewinn bei 21,2 Millionen Dollar

21 Prozent Umsatzplus im Vergleich zum Vorjahr

Network Associates hat heute die Ergebnisse des zweiten Geschäftsquartals, das am 30. Juni 2002 endete, bekannt gegeben: Der Nettoumsatz im zweiten Quartal beträgt 233 Millionen US-Dollar, das entspricht einem Umsatzplus von 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Artikel veröffentlicht am ,

Ohne McAfee.com liegt der Nettoumsatz bei 212,3 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen erzielte einen Nettogewinn gemäß konsolidiertem Abschluss von 21,2 Millionen US-Dollar bzw. 12 US-Cent pro Aktie. Ohne McAfee.com beläuft sich der Nettogewinn in Q2 auf 20,5 Millionen US-Dollar oder 12 US-Cent pro Aktie. Der positive Cash-Flow aus laufender Geschäftstätigkeit beträgt 35 Millionen US-Dollar. Damit erhöht sich das kurzfristige Vermögen des Unternehmens (Zahlungsmittel und Wertpapiere) auf 1,1 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München, Ingolstadt
  2. EUROGATE über ACADEMIC WORK, Hamburg

"Network Associates hatte im zweiten Quartal eine sehr starke Performance", erläuterte George Samenuk, CEO von Network Associates. "In den letzten 18 Monaten haben wir verstärkt die Anforderungen und Bedürfnisse unserer Kunden und des Marktes berücksichtigt. Diesen Weg werden wir konsequent fortsetzen. Unsere weitere Strategie sieht vor, unsere bestehende Produktfamilie weiterzuentwickeln und zu optimieren und neue, innovative Sicherheits- und Netzwerktechnologien zu entwickeln, die die Ansprüche unserer Kunden voll erfüllen."

Im dritten Quartal erwartet Network Associates einen Nettoumsatz zwischen 205 und 215 Millionen US-Dollar (ohne McAfee.com). Der zu erwartende Nettogewinn - ohne McAfee.com - wird auf 11 bis 13 US-Cent pro Aktie geschätzt. Für das gesamte Geschäftsjahr 2002 wird, ohne McAfee.com, ein Nettoumsatz auf dem unteren Niveau der bisherigen Vorhersagen erwartet. Das Unternehmen wiederholte seine Gewinnerwartung von 50 bis 55 US-Cent pro Aktie, ohne Berücksichtigung von McAfee.com. In diesen Zahlen sind finanzielle Aufwendungen des Unternehmens für Tilgungen, Amortisationskosten, Ausgleichszahlungen für Mitarbeiteraktien sowie einmalige Kosten nicht enthalten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /