Abo
  • Services:
Anzeige

Teil der Anno-1503-Entwickler gründet neues Studio

Unternehmen besteht derzeit aus zwölf Mitarbeitern

Ehemalige Mitarbeiter der internen Entwicklungsabteilung von Sunflowers haben die Gründung eines neuen Studios bekannt gegeben. Sunflowers hatte die interne Entwicklungsabteilung im April dieses Jahres aufgelöst.

Anzeige

Das Unternehmen, derzeit bestehend aus zwölf Mitarbeitern, beabsichtigt neben der Umsetzung von Projekten im Casual Games Segment die Realisierung eines "neuartigen" Vollpreistitels. Das Studio plant, noch in diesem Jahr einen Publishing-Vertrag für das Vollpreisprodukt abzuschließen.

Stephan Winter, Mitgründer des neuen Teams: "Als professionelles und eingespieltes Team ist es unser Ziel, auch weiterhin qualitativ hochwertige Unterhaltungssoftware zu entwickeln. Mit unserer Begeisterung für Spiele, Ideenreichtum und riesigem Spaß an neuartigen Konzepten können wir in Zukunft viel bewegen. Wir werden die Entwicklungskapazitäten stetig ausbauen, in den kommenden Monaten insbesondere die Fachbereiche Grafik und Programmierung."

Mitarbeiter des neugegründeten Unternehmens waren unter anderem an der Entwicklung der Sunflowers-Produkte "TechnoMage" und "ANNO 1503" beteiligt. ANNO 1503 würde allerdings hauptsächlich vom österreichischen Programmierteam Max Design entwickelt. Sunflowers ehemalige Entwicklungsabteilung hat externe Entwicklerteams konzeptionell beraten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GDS GmbH, Hamburg
  2. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  3. HILL WOLTRON Management Partner GmbH, Salzburg (Österreich)
  4. Software & Support Media GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       

  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Immer dieses Telekombashing!

    neocron | 17:46

  2. Re: Bitte mehr Quellenangaben einfügen!

    dgi | 17:45

  3. Re: Das sagt eine Schlange auch

    Faksimile | 17:45

  4. Re: 7590 > 7583 Wer soll bei den Bezeichnungen...

    highfive | 17:44

  5. Re: klar Fehler passieren

    subjord | 17:43


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel