Abo
  • Services:

Finanzspritze für BinTec

BinTec führt Kapitalerhöhung durch

Der Netzwerktechnik-Hersteller BinTec erhält neues Kapital. Die Falk Strascheg Holding GmbH, die Finanzholding des BinTec-Aufsichtsratsvorsitzenden Falk F. Strascheg, zeichnet 1,5 Millionen Aktien zu einem Kurs von 1,- Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem teilte BinTec mit, dass nach vorläufigen Ermittlungen der Umsatz im zweiten Quartal über den Werten des ersten Quartals, auf Grund der nach wie vor verhaltenen Konjunkturentwicklung aber unterhalb der Erwartungen liege. Den Verlust habe man aber dennoch planmäßig weiter reduzieren können.

Für das dritte Quartal zeichnet sich laut BinTec eine deutliche Belebung der Auftragslage ab. Die Kapitalerhöhung dient demnach der Finanzierung zur Überbrückung der derzeitigen Konjunkturschwäche. Zudem seien aber mit der Kapitalerhöhung Erwartungen an das Management der BinTec Communications AG verbunden, dass durch weitere Effizienzsteigerungen kurzfristig die Gewinnschwelle erreicht werden soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€
  4. 55,00€ (Bestpreis!)

nur nicht jammern 18. Dez 2002

die Finanzspritze hat wohl nichts mehr geholfen - bei Bintec wird Insolvenz angemeldet...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. Mobilfunk Nokia erwartet ersten 5G-Start noch dieses Jahr in den USA
  2. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  3. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

    •  /