Abo
  • Services:

MyJack.de wird zum zahlungspflichtigen Dienst

Dienstleistung kostet ab 1. August für drei Monate 9,90 Euro

Nun ist es auch für MyJack so weit: Der Dienst, der offline über neue E-Mails informiert und den Zugriff auf den eigenen Computer von unterwegs möglich macht, stellt ab dem 1. August 2002 - wie zahlreiche andere Internetanbieter am Markt - auf ein Bezahlmodell um.

Artikel veröffentlicht am ,

Der seit mehr als zwei Jahren bestehende Dienst MyJack, der aus E-MailJack, OnlineJack und ConnectJack besteht, muss auf Grund der hohen laufenden Kosten und die weiter sinkenden Werbeeinahmen auf einen kostenpflichtigen Betrieb umgestellt werden, so die Betreiber. Letztlich entschied sich der Münchner Anbieter für die Einführung einer Nutzungspauschale, die ein Quartal umfasst: Ab dem 1. August 2002 kostet die Nutzung von MyJack für drei Monate 9,90 Euro.

Stellenmarkt
  1. Medios Digital GmbH, Berlin
  2. Lidl Digital, Neckarsulm, Berlin

Im Rahmen einer Demo-Periode können Neuanmelder innerhalb von zehn Tagen das System kennen lernen, bevor die Zahlung fällig wird. Aktive Nutzer müssen bis zum 1. August das Geld überwiesen haben.

E-Mail Jack informiert über eingehende E-Mails, indem der eigene Rechner per ISDN-Leitung ein Signal über neue E-Mails erhält, ohne dass man im Internet eingewählt ist. JackOnline ermöglicht es, den eigenen Rechner per "Fernsteuerung" über eine Rückleitung per ISDN und der MyJack Software online zu schalten, um dann z.B. auf Dateien zugreifen zu können. ConnectJack schließlich verwandelt den eigenen PC in einen Webserver, der ohne teure Standleitung oder statische IP-Adresse auskommt und immer nur "on demand" mit dem Internet verbunden wird. Dazu gibt es eine eigene Subdomain (name.connectjack.net).

Nach dem Download und der Installation der MyJack-Windows-Software sind die Dienste nutzbar. Alle Dienste funktionieren jedoch nur in Verbindung mit einer ISDN-Karte und entsprechendem Anschluss ans Internet, da die Software die Kommunikation mit dem MyJack-Server durch die von ISDN gebotene Rufnummern-Übermittlung abwickelt. Aktivieren kann man das ganze Prozedere auch via DSL, dennoch muss eine ISDN-Karte angeschlossen sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 5€
  3. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)

Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    •  /