Abo
  • Services:

Softimage senkt den Preis für Softimage 3D um die Hälfte

3D Software kostet ab sofort 1.800,- Euro

Die Avid-Tochter Softimage senkt den Preis für seine 3D-Animations- und Effektsoftware Softimage 3D 4.0 von 3.500,- Euro auf 1.800,- Euro. Damit wendet sich das Unternehmen sowohl an Multimedia-Profis als auch an interessierte Neueinsteiger.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Angaben des Herstellers verwenden zurzeit rund 100.000 Personen in aller Welt Softimage 3D, die das Programm beispielsweise für die Produktion von 3D-animierten Filmen, Werbespots und Videospielen einsetzen.

Mit der Preissenkung will Avid neue Kundenschichten ansprechen und die Kundenbasis verbreitern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. 56,99€
  3. 65,99€
  4. 54,99€

Matt V. 13. Jul 2002

Die Info habe ich von einem Dt. Distributor - der Gott sei Dank sehr ehrlich war - sonst...

Touch 12. Jul 2002

woher hast du denn das ?

Matt V. 12. Jul 2002

Der Grund für die Preissenkung ist viel simpler: Die Software wird nach V. 4.0 nicht mehr...

Tommy Malone 11. Jul 2002

Stimmt schon, bei Aliaswavefront hat man auch von den armen kleinen Studios gesprochen...

Tommy Malone 11. Jul 2002

Stimmt schon, bei Aliaswavefront hat man auch von den armen kleinen Studios gesprochen...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9 - Hands on (MWC 2019)

Xiaomi bringt das Mi 9 nach Europa. Der Europastart wurde auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona verkündet. Das Topsmartphone hat eine Triple-Kamera mit bis zu 48 Megapixeln. Es liefert für einen Preis ab 450 Euro eine sehr gute technische Ausstattung.

Xiaomi Mi 9 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

    •  /