Abo
  • Services:

Test: Web-Editor Dreamweaver MX von Macromedia

Dreamweaver MX vereint Dreamweaver 4, UltraDev und HomeSite unter einem Dach

Mit der neuen Version von Dreamweaver will Macromedia seinen Vorsprung im Bereich der Web-Editoren gegenüber Adobes GoLive weiter ausbauen und richtet sich im Preis und Funktionsumfang weiterhin vornehmlich an den Profi. So lassen sich damit nun besser dynamische Inhalte und Web-Anwendungen generieren, was Dreamweaver MX im Test unter Beweis stellen musste.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach den einzelnen Komponenten Flash, Dreamweaver und Fireworks ist nun seit einigen Tagen das komplette Studio MX von Macromedia in Deutschland erhältlich. Die MX-Produkte zeichnen sich durch nahtlose Zusammenarbeit aus, wenn es darum geht, so genannte Rich-Internet-Anwendungen zu erstellen. Dafür hat Macromedia seine Produkte aus den Bereichen Client, Server- und Entwicklertools zusammengefasst. In neuer Version stehen nun die Programme Dreamweaver MX, Fireworks MX, Flash MX, Freehand 10, HomeSite+ und ColdFusion MX bereit.

Dreamweaver MX als Schlüsselapplikation für das Erstellen von Internetseiten hat mit Abstand die meisten Neuerungen erfahren. Davon fällt als Erstes die neue Bedienoberfläche ins Auge. Beim ersten Start muss sich der Anwender entscheiden, ob er die Design-Oberfläche verwenden möchte, die alle MX-Produkte gemeinsam haben. Als Alternative bietet sich eine Code-Ansicht an - speziell für Entwickler, die den Code lieber per Hand editieren. Wer sich mit beiden Varianten nicht anfreunden kann, wählt die Oberfläche von Dreamweaver 4. Da die anderen Programme ausschließlich im MX-Design erscheinen, ist es ratsam, die erste Variante zu wählen.

Dreamweaver MDI-Bedienung
Dreamweaver MDI-Bedienung
Neu an der Oberfläche von Dreamweaver MX ist unter anderem das Multiple Document Interface (MDI), das mehrere Dokumente in einem Programmfenster anzeigt und mit Registerkarten versieht. So fällt der Wechsel zwischen den Dokumenten leichter. Die gruppierten Bedienfelder docken am seitlichen Rand des Programmfensters an und öffnen bzw. schließen sich per Mausklick - eine nützliche Funktion, wenn man auf den Raum eines Monitors beschränkt ist. Außerdem lassen sich die Bedienfelder auf einen zweiten Monitor verschieben, sofern vorhanden. In früheren Versionen funktionierte das Gruppieren der Bedienfelder per Drag-&-Drop, nun muss dieses Verhalten unsinnigerweise über ein Menü gesteuert werden. Als Ausgleich dafür lassen sich auch individuelle Bedienfeldgruppen erstellen.

Test: Web-Editor Dreamweaver MX von Macromedia 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (erscheint am 10. April)
  2. (pay what you want ab 0,88€)
  3. 99,99€ (versandkostenfrei)
  4. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)

Mike 11. Feb 2003

DreamweaverMX ist meiner Meinung nach besser geworden gegenüber der Vorgängerversion. Was...

Michael Fischer 17. Jan 2003

So langsam würde mich einmal interessieren: Was zum Henker testet bzw. macht Ihr mit dem...

Christian 12. Jul 2002

Im Studio MX sind Dreamweaver MX, Flsh MX, Fireworks MX, Freehand 10, Coldlusion...

maneman 12. Jul 2002

Hallo! Dann schaue mal, ob Deine Daten in ein paar wochen noch so stehen wie Du sie...

da simmerl 11. Jul 2002

Wir haben das MX-Paket bereits an zwei Projekten live einsetzen können. Und nicht nur der...


Folgen Sie uns
       


HP Spectre Folio - Test

Das HP Spectre Folio sieht außergewöhnlich aus, riecht gut und fühlt sich weich an. Das liegt an dem Echtleder, welches das Gehäuse einhüllt. Allerdings zeigen sich im Test die Nachteile des Materials.

HP Spectre Folio - Test Video aufrufen
Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

    •  /