Abo
  • Services:

Universal bietet MP3s zum Download an

Musik-Download von Universal-Titeln auf US-Kunden beschränkt

Die Universal-Tochter EMusic.com bietet jetzt etwa 1.000 Alben aus dem Katalog der Universal Music Group in Form von MP3-Dateien zum Download an. Darüber hinaus verfügt E-Music über einen Katalog von mehr als 225.000 Titeln von über 900 unabhängigen Labels.

Artikel veröffentlicht am ,

Allerdings wirken Universals Schritte in Richtung Online-Musikvertrieb alles andere als konsequent. So sind derzeit nur ältere Alben von Universal-Künstlern im Angebot; aktuelles Material fehlt völlig. Zudem beschränkt Universal den Download seiner Alben auf US-Nutzer von EMusic, so dass europäische Kunden davon ausgeschlossen sind.

EMusic.com bietet seinen gesamten Katalog im Rahmen eines Abo-Modells zum Download an. Ab 9,99 US-Dollar im Monat können Kunden unbegrenzt MP3-Dateien von EMusics Website herunterladen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

wm 11. Jul 2002

Selbst als Musiker sehe ich die Tauschbörsen aus 2 Perspektiven : zum einen ein...

Dr. Zook 11. Jul 2002

Tja, wenn das kleingedruckte nicht wäre dann gebe ich euch recht. Ich habe gelesen das...

jweber 11. Jul 2002

hmmm soviele majors gibt es auch nicht. wenn du sony und universal hast bist du schon bei...

op4lin 10. Jul 2002

Ob die den Artikel "The Internet Debacle -- An Alternative View" von Janis Ian http://www...

Tiggerle 10. Jul 2002

Und dann noch $10 für Sony, $10 für BMG, $10 für EMI u.s.w. Ich wäre gerne bereit $10 im...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /