• IT-Karriere:
  • Services:

WLAN-SD-Card in der Mache

Fertige Geräte erst Ende 2002 geplant

Wie das texanische Unternehmen SyChip bekannt gab, arbeite man derzeit an einer SD-Card mit WLAN-Funktionen, die auf den Namen WLAN6060SD hört. Damit sollen PDAs, aber auch andere Geräte mit SD-Card-Steckplatz in die Lage versetzt werden, WLAN-Netze nutzen zu können. Da sich die Karte noch mitten in der Entwicklung befindet, sind noch keine Preise bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die WLAN-SD-Card WLAN6060SD soll dann wahlweise drahtlose Netzwerke (WLAN) über entsprechende Access Points nutzen oder aber eine direkte Verbindung zu einem anderen WLAN-Gerät aufbauen können. Der Hersteller will die Karte sowohl Unternehmen als auch Endkunden anbieten, nannte aber noch keine Preisspanne.

Stellenmarkt
  1. echion Corporate Communication AG, Augsburg
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Um für den Einsatz in PDAs gerüstet zu sein, will SyChip besonderes Augenmerk auf einen geringen Stromverbrauch werfen, so dass die SD-Card entsprechend wenig Akkuleistung benötigen soll. Da die WLAN-Technik doch einigen Platz benötigt, ist die SD-Card doppelt so groß wie eine entsprechende Speicherkarte, so dass sie bei den meisten Geräten aus dem Gehäuse ragen wird.

Die Karte soll mit PalmOS ab Version 4, WindowsCE, aber auch Windows 2000 oder XP laufen. Allerdings muss der SD-Card-Steckplatz SDIO (Secure Digital Input-Output) unterstützen, weil man damit sonst nur Speicherkarten nutzen kann und auf solche Funktionserweiterungen verzichten muss.

SyChip plant, mit der Fertigung der WLAN-SD-Card WLAN6060SD im dritten Quartal 2002 zu beginnen, so dass erste Muster im vierten Quartal folgen sollen. Mit der Auslieferung der fertigen Karte ist also erst Ende des Jahres oder sogar erst Anfang 2003 zu rechnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /