Abo
  • Services:

Corel stellt DTP-Software Ventura in Version 10 vor

XML- und PDF-Unterstützung eingebaut

Corel hat die Version 10 seiner DTP-Software Ventura vorgestellt, die nun auch XML und das PDF-Format unterstützen soll. In Verbindung mit einem externen XML-Editor soll man vor allem dynamisch erstellte Dokumente verwalten und erstellen können. Die Versionsnummer 9 hat Corel dezent übersprungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem hat man die Grafikqualitäten der Software ausgebaut und eine PDF-Unterstützung mit erweiterten Druckfunktionen eingebaut. Mittels so genannter Table Tags soll man mehrere Tabellen simultan formatieren können. Die integrierte "Preflight Engine" verspricht schon vor dem Druck wichtige Informationen beispielsweise über Druckfehler und Farbprobleme.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

Mittels der rund 50 neuen Bitmap Filter kann man zudem auch ohne zusätzliches Bildverarbeitungsprogramm kreativ werden. Neue Import- und Exportfilter und die Unterstützung des künftigen Corel Draw 11 sollen für verbesserten Datenaustausch mit anderen Programmen sorgen.

Corel Ventura 10 soll in den USA ab September 2002 für 699,- US-Dollar in die Läden kommen. Upgrades von Corel Ventura 7 oder 8 sollen 249,- US-Dollar kosten. Europäische Preise und Verfügbarkeiten wurden nicht mitgeteilt.

Nachtrag:
Mittlerweile hat Corel die Preise für Deutschland bekannt gegeben: So wird die Vollversion 849,- Euro kosten und soll ab September 2002 erhältlich sein. Updates von Ventura 7 oder 8 sind dann für 299,- Euro zu bekommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 8, Kong: Skull Island, Warcraft - The Beginning, Batman v Superman: Dawn of...
  2. Über 2.700 Filme und TV-Serien

Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /