Abo
  • Services:
Anzeige

Toshiba: Notebook mit abnehmbarer Schnurlostastatur

Satellite 1955-S801 mit 16-Zoll-Display und 2,2 GHz Pentium 4

Toshiba hat mit dem Satellite 1955-S801 ein Notebook vorgestellt, dessen Tastatur vom Gehäuse abnehmbar und schnurlos weiterhin mit dem Gerät in Kontakt treten kann. Passend dazu gibt es noch eine schnurlose Maus.

Anzeige

Das Satellite 1955-S801 verfügt über ein 16 Zoll großes TFT-Display mit SXGA-Auflösung (1280 x 1040 Punkten), einen Desktop-Pentium-4-2,2-GHz-Prozessor und ist mit 512 MB RAM ausgerüstet. Ferner ist das Gerät mit einer 40-GByte-Festplatte und einem NVidia-GeForce4-440-Go-Grafikchip mit 32 MByte Speicher ausgestattet.

Toshiba Satellite 1955-S801
Toshiba Satellite 1955-S801


Als optisches Laufwerk fungiert ein DVD-ROM/CD-RW-Combolaufwerk. Bei den Schnittstellen gibt es dreimal USB 1.1, einen Firewireport sowie einen Ethernet- und Modemanschluss. Eine integrierte WLAN-Antenne sorgt für den schnurlosen Datenaustausch, wenn man die WLAN-Option dazu kauft. Der Infrarotport ist Standard. Die schnurlose Tastatur ist mit einem kleinen Akku versehen, der 120 Stunden schnurlosen Betrieb sicherstellen soll. Eingeklinkt ist das Keyboard innerhalb von vier Stunden wieder aufgeladen, verspricht Toshiba. Das Notebook selbst soll 2,5 Stunden ohne Netz auskommen.

In den USA kostet der Satellite 1955-S801 2.499,- US-Dollar. Europäische Verfügbarkeiten und Preise teilte der Hersteller noch nicht mit.


eye home zur Startseite
Systemtester 12. Jul 2002

Vielen Dank für die Infos und Links, Andreas. Die PCMCIA-Karten sind mir schon klar...

AD (.golem.de) 12. Jul 2002

Es gibt mittlerweile einige USB 2.0 Adapter als PCMCIA Karte fuer Notebooks: http...

Systemtester 12. Jul 2002

Hallo, das ist ja alles schön und gut, technische Innovationen ohne Ende. ABER: Wann...

Oliver 10. Jul 2002

Stimmt, habe ich mir auf der Cebit angesehen, war klasse gewesen, bis 10 m Entfernung...

Grisu 10. Jul 2002

Hups, aeh, sorry, da hab ich gerade Siemens was unterstellt, was man nicht direkt sagen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FIO SYSTEMS AG, Leipzig
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  2. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  3. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  4. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  5. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  6. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  7. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  8. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  9. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  10. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Habe Angst vor der Zukunft

    derdiedas | 21:22

  2. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    emdotjay | 21:19

  3. Re: ++

    lear | 21:19

  4. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    thinksimple | 21:16

  5. Re: Hatte Hillary nicht mehr Stimmen bekommen?

    robinx999 | 21:15


  1. 16:50

  2. 14:55

  3. 11:55

  4. 19:40

  5. 14:41

  6. 13:45

  7. 13:27

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel