Abo
  • Services:

Unterstützung für ELSA-Nachfolger Lancom Systems

Lancom Systems sichert Finanzierung für Wachstum

Die Lancom Systems GmbH erhöht ihr Stammkapital auf 400.000 Euro. Eine Gruppe von Investoren unterstützt das neue Unternehmen, das seit dem 1. Mai 2002 die Lancom- und AirLancer-Produktfamilien des früheren ELSA-Geschäftsbereiches "Communication Systems" weiterführt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Aachener "S-UBG AG" (Beteiligungsgesellschaft regionaler Sparkassen) sowie die "WVM Westfälische Vermögen Management AG" und die "4Equity Capital AG" haben zusammen das Stammkapital erhöht. Darüber hinaus stellen Investoren dem Unternehmen zusätzliche Mittel in Form von stillen Beteiligungen zur Verfügung.

"Mit der jetzigen Finanzierung haben wir einen wichtigen Schritt in der Umsetzung unseres Vorhabens geschaffen und können das Unternehmen wie geplant weiter aufbauen. Bereits im nächsten Jahr ist ein Umsatz von 25 Millionen Euro geplant", so Ralf Koenzen, einer der beiden Geschäftsführer der Lancom Systems GmbH.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /