Abo
  • Services:

FileMaker Pro 6 mit XML-Unterstützung

Verbesserte Zusammenarbeit mit Digitalkameras unter MacOS X

FileMaker bringt die Datenbank-Software FileMaker Pro in der Version 6 auf den Markt, die besser mit Bildern umgehen kann und eine XML-Unterstützung bietet, um entsprechende Dokumente im- und exportieren zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

FileMaker Pro 6 bietet nun die Möglichkeit, Bildmaterial direkt aus einem Ordner in die Datenbank zu importieren sowie unter MacOS X Bilder aus Digitalkameras einzulesen, was das Erstellen entsprechender Multimedia-Datenbanken vereinfachen soll. FileMaker Pro 6-Nutzer können Daten aus XML-fähigen Web-Applikationen herausfiltern, Rechnungsdaten aus QuickBooks importieren oder auf Unternehmensdatenbanken zugreifen, ohne ODBC-Drives nutzen zu müssen.

Stellenmarkt
  1. IDS GmbH, Ettlingen
  2. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel bei Hamburg

FileMaker hat darüber hinaus den Bereich "XML Central" erweitert. Damit bietet der Hersteller Entwicklern und Anwendern zusätzliche Unterstützung bei Lösungen, die sich stärker auf Datenaustausch und Integration unterschiedlicher Applikationen ausrichten. Entwickler können dazu XSLT Stylesheets aus der FileMaker XSLT Library herunterladen und eigene Sheets zur Sammlung hinzufügen.

FileMaker Pro 6 wird zum Preis von 339,- Euro angeboten, das Upgrade soll 179,- Euro kosten. Die Software hat das gleiche Datenformat wie FileMaker Pro 5 und 5.5, wodurch FileMaker Pro 6-Lösungen auch unter FileMaker Server 5 und 5.5 laufen. Die aktuelle FileMaker Server-Software unterstützt FileMaker Pro 5, 5.5 und 6. Die "World Wide English Version" soll ab dem heutigen 9. Juli zu haben sein, die deutsche Version folgt im September.

FileMaker Pro 6 Unlimited ermöglicht es, Datenbanken im Web für eine uneingeschränkte Zahl von Web-Usern über ein Unternehmens-Intranet oder das Internet verfügbar zu machen. Die Version soll zum Preis von 1.229,- Euro ebenfalls ab heute in der englischen Version verfügbar sein. Das Upgrade für registrierte Anwender von FileMaker Pro 5 oder 5.5 Unlimited kostet kostet 599,-Euro. FileMaker Developer 6, mittels dessen professionelle FileMaker-Lösungen erstellt werden können, kommt im September 2002 für 639,- Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. Mobilfunk Nokia erwartet ersten 5G-Start noch dieses Jahr in den USA
  2. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  3. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    •  /