T-Mobile Deutschland senkt Roaming-Preise für WorldClass

Angebot gilt nur vom 15. Juli bis 30. September 2002

Zum Beginn der Feriensaison senkt T-Mobile Deutschland die Preise für Roaming-Telefonate in der Option WorldClass: In über zwanzig Ländern Europas und in den USA kann man als WorldClass-Kunde Roaming-Telefonate für 45 statt sonst 89 Eurocent pro Minute rund um die Uhr führen. Dabei ist es egal, ob es sich um Roaming-Gespräche im jeweiligen Roaming-Land, nach Deutschland, in andere europäische Länder oder in die Vereinigten Staaten handelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Angebot gilt allerdings nur ab dem 15. Juli und ist befristet bis zum 30. September 2002; abgehende Gespräche aus den WorldClass-Ländern über andere als die T-Mobile-Partnernetze werden weiterhin mit 99 Eurocent pro Minute berechnet - sowohl für Gespräche innerhalb des jeweiligen WorldClass-Landes als auch für Anrufe nach Deutschland und in die anderen WorldClass-Länder. Nur in den USA gelten aus den Nicht-T-Mobile-Partnernetzen stets die internationalen Roaming-Preise.

Die Tarifoption WorldClass kann im Inland unter der T-D1-Kurzwahl 2020 gebucht werden. WorldClass-Verbindungen werden im Minutentakt abgerechnet. Alle T-Mobile-Kunden mit den Tarifen TellySmile, TellyActive, TellyProfi, TellySmart, Telly, TellyPlus und ProTel können die WorldClass-Preise beim Telefonieren im Ausland nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thorsten Schulte 25. Jul 2002

Vielen Dank T-Mobile. ===> Leider gelten diese Vergünstigungen nicht für die Kunden von...

Thorsten Schulte 25. Jul 2002

Vielen Dank T-Mobile. ===> Leider gelten diese Vergünstigungen nicht für die Kunden von...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Musikstreaming: Audi bringt Apple Music ins Auto
    Musikstreaming
    Audi bringt Apple Music ins Auto

    Audi integriert den Streamingdienst Apple Music in das Infotainmentsystem seiner Fahrzeuge. Ein Smartphone-Kopplung ist nicht notwendig.

  3. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /