Abo
  • Services:

Level 3 erhält 500 Millionen US-Dollar frisches Kapital

Longleaf Partners Funds, Berkshire Hathaway und Legg Mason investieren

Der Provider Level 3 Communications hat eine Vereinbarung unterzeichnet, nach der man einen Gesamtkapitalbetrag von 500 Millionen US-Dollar seiner 2012 fälligen mit 9 Prozent verzinsten nachgeordneten mittelfristigen Optionsanleihen an drei Investoren verkaufen will. Die Käufer sind Longleaf Partners Funds, Berkshire Hathaway sowie Legg Masons. Die Transaktion soll nun abgeschlossen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Level 3 will den Erlös für allgemeine Unternehmenszwecke einsetzen. Dazu gehören angesichts der Konsolidierungsmöglichkeiten in der Branche potenzielle Akquisitionen, Investitionen und Betriebsmittel, so das Unternehmen selbstbewusst.

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. ProLeiT AG, Leverkusen

"Es ist bekannt, dass die Telekommunikations-Branche eine in dieser Form nicht vorhersehbare Krise durchlebt", erklärte James Q. Crowe, Chief Executive Officer (CEO) von Level 3. "Gleichzeitig bietet die laufende Marktbereinigung außergewöhnliche Chancen - ganze Telekommunikations-Unternehmen, ihre Netzwerk-Infrastruktur und ihre Kundenbasis werden auf dem Markt verfügbar. Wir sind in der glücklichen Lage, sowohl über die Kompetenz im Netzbetrieb als auch über ausreichende finanzielle Mittel zu verfügen; dies erlaubt uns, Chancen wahrzunehmen, die den Shareholder Value für unsere Aktionäre steigern."

Longleaf Partners Funds (Partners Fund und Small-Cap Fund) erwerben für 300 Millionen US-Dollar mittelfristige Optionsanleihen. Berkshire Hathaway und Legg Mason erwerben jeweils Anleihen im Wert von 100 Millionen US-Dollar. Die Anleihen werden in zehn Jahren fällig und sind mit 9 Prozent verzinst. Die Inhaber können sie jederzeit unter bestimmten Anpassungen zu einem Preis von 3,41 US-Dollar in Stammaktien umwandeln. Das Unternehmen hat die Möglichkeit, die Anleihen unter bestimmten Voraussetzungen und Umständen in Vorzugsaktien umzuwandeln. Die Optionsanleihen sind gegenüber allen anderen bestehenden finanziellen Verpflichtungen des Unternehmens als substanziell nachrangig eingestuft.

Zusätzlich haben alle drei Investoren angedeutet, weitere Investitionen in das Unternehmen in Betracht zu ziehen, obwohl weder Level 3 noch die Unternehmen zu weiteren Investitionen in der Zukunft verpflichtet sind. Pro forma wies das Unternehmen für die Transaktion zum 30. Juni über 1,5 Milliarden US-Dollar an bilanzierten Barmitteln und börsengängigen Wertpapieren aus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. (u. a. Honor 9 Lite mit 30 Euro Cashback und Powerbank, Honor 7X für 249,90€)
  3. 107,85€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Microsoft Intellimouse Classic - Fazit

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

Microsoft Intellimouse Classic - Fazit Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /